Homepage Rezepte Fenchel-Hafer-Salat

Rezept Fenchel-Hafer-Salat

Langeweile auf dem Salat-Teller? Kennen wir nicht! Vorhang auf für unsere raffinierte Salat-Komposition mit Fenchel, Himbeeren und Halloumi.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
660 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Die Haferkörner in einem Topf mit Wasser bedecken, leicht salzen und aufkochen. Die Körner ca. 30 Min. mit aufgelegtem Deckel bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis sie weich sind. Dann den Hafer in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  2. Inzwischen den Fenchel putzen und dabei den Strunk herausschneiden. Die Fenchelknolle waschen und quer in feine Streifen hobeln oder schneiden. Die Radieschen putzen, waschen und gut trocken reiben, dann in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und längs in dünne Streifen schneiden.
  3. Die Haselnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die Nüsse herausnehmen und abkühlen lassen. Die Himbeeren verlesen, sehr vorsichtig in stehendem kaltem Wasser waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  4. Für das Dressing Preiselbeeren, Senf, Himbeeressig, Öl und Gemüsebrühe verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing mit Hafer, Fenchel, Radieschen, Haselnüssen und Himbeeren mischen und den Salat abgedeckt ca. 20 Min. durchziehen lassen.
  5. Das Öl in einer Grillpfanne (oder in einer beschichteten Pfanne) erhitzen. Den Halloumi trocken tupfen und in 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Scheiben 1 Min. von einer Seite anbraten, mit etwas Schwarzkümmel bestreuen, wenden und von der zweiten Seite ebenfalls 1 Min. braten und mit übrigem Schwarzkümmel bestreuen. Den Halloumi zum Fenchel-Hafer-Salat servieren.

Statt Halloumi können Sie den Salat auch mit einem großen Klecks griechischem Sahnejoghurt oder gewürfeltem Schafskäse (Feta) servieren. Ganz einfach vegan wird der Salat, wenn Sie statt Käse in Scheiben geschnittenen Räuchertofu dazu braten.

Rezept bewerten:
(8)