Homepage Rezepte FISCHEINTOPF MIT KICHERERBSEN

Rezept FISCHEINTOPF MIT KICHERERBSEN

Rezeptinfos

30 bis 60 min
210 kcal
leicht

FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen, längs halbieren und in dünne Spalten schneiden. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Möhre waschen, putzen und nicht zu grob würfeln. Kichererbsen in einem Sieb abbrausen.
  2. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Möhre dazugeben, mit Zimt, Paprika und Kreuzkümmel bestäuben und bei mittlerer Hitze rösten, bis die Gewürze zu duften beginnen. Dabei sollte die Zwiebel aber nur glasig werden und nicht bräunen.
  3. Kichererbsen, Lorbeerblatt und Dosentomaten samt Saft hinzufügen (ich zerdrücke dabei die Tomaten mit der Hand und entferne auch gleich die Stielansätze). Jetzt noch den Fond dazugießen und alles 8 - 10 Min. leicht köcheln lassen. Dann mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen.
  4. In der Zwischenzeit den Spinat verlesen, putzen, waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Fischfilet waschen, trocken tupfen und in 3 - 4 cm große Stücke schneiden. Spinat und Fischfilet zum Eintopf geben, Hitze reduzieren und die Filetstücke je nach Dicke in 5 - 8 Min. gar ziehen lassen.
  5. Inzwischen den Koriander abbrausen, trocken schütteln und nur ganz grob hacken. Den Fischeintopf auf tiefe Teller verteilen und mit ordentlich Koriander bestreuen, dann servieren.

Fischfond lässt sich ganz leicht selbst herstellen. Dazu beim Fischhändler nach Karkassen vom Weißfisch fragen, oft bekommt man sie sogar geschenkt. Für 600 ml Fond sollten es 250 – 300 g sein. Die Karkassen mit 700 ml Wasser und einem Lorbeerblatt aufsetzen, dann bei geringer Hitze mit geschlossenem Deckel 20 Min. simmern (nicht kochen) lassen, entstehenden Schaum mit einem Schaumlöffel immer wieder abschöpfen. Fischreste herausheben, dann den Fond durch ein feines Baumwolltuch sieben. Bis zur Verwendung kühlen (am gleichen Tag) oder einfrieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login