Homepage Rezepte Flammkuchen mit Pfifferlingen

Rezept Flammkuchen mit Pfifferlingen

Hier gibt es eine Flammkuchen-Variante für den Herbst mit frischen Pfifferlingen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
635 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 3 STÜCK (4-6 PERSONEN)

Zubereitung

  1. Den Teig wie links beschrieben zubereiten und ruhen lassen. Die Pilze sorgfältig putzen, ganz schnell waschen und gut trocken tupfen. Große Pfifferlinge kleiner schneiden, kleine ganz lassen. (Champignons in Scheiben schneiden.) Zwiebeln schälen, längs halbieren, dann in dünne Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, darin Zwiebeln und Knoblauch glasig andünsten. Pilze bei großer Hitze ca. 3 Min. mitbraten. Thymian unterrühren, alles salzen und pfeffern und die Pfanne vom Herd nehmen. Speck quer in feine Streifen schneiden. Crème fraîche und Sahne glatt verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  3. Den Backofen auf 230° (Umluft 210°) vorheizen. Teigfladen wie beschrieben ausrollen, auf Backbleche verteilen und mit der Creme bestreichen. Pilze darauf verteilen – eventuell ausgetretene Flüssigkeit vorher abgießen. Speck über die Pilze streuen und die Fladen wie beschrieben bei 230° pro Blech in 12-15 Min. knusprig braun backen.

Für den Herbst-Klassiker probieren Sie auch das Flammkuchen Rezept aus dem GU Kochbuch "Quiches". Das beliebte Gericht hat seine Wurzeln in der französischen Küche.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

flammkuchenteig

ich kann links nix sehen ;) vielleicht könntet ihr noch den flammkuchenteig verraten, das wäre prima... es klingt so unglaublich lecker, ich schmeiß gleich den pizzastein in den ofen!

Noch rechtzeitig?

@Küchenschürze, noch rechtzeitig? - Hier ist das Rezept. Es ist einfach der Index eine Nummer davor: Elsässer Flammkuchen.

Pfifferlinge vorbereiten: so geht's!

Anzeige
Anzeige
Login