Rezept Französische Kirsch-Johannisbeer-Konfitüre

Eine tolle Konfitüre für feines Baguette oder frische Brötchen. Die Kirschen sollten vor dem Kochen mindestens 12 Std. im Zucker durchziehen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 6 Gläser (je ca. 250 ml Inhalt)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Sommerküche
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 640 kcal

Zutaten

800 g
6 EL
Kirschwasser (nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kirschen waschen und die Stiele abzupfen, die Früchte vierteln und die Kerne herauslösen. Die Kirschen in einer Schüssel mit dem Zucker und eventuell 4 EL Kirschwasser mischen. Zugedeckt 12 Std. (am besten über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen, dabei möglichst ab und zu umrühren.

  2. 2.

    Die Johannisbeeren waschen, verlesen und die Beeren von den Rispen zupfen. Johannisbeeren mit dem Pürierstab pürieren und durch ein feines Sieb streichen oder durch ein Passiergerät pressen. Den Saft der Zitrone auspressen.

  3. 3.

    Die Kirschen nochmals durchrühren und in ein feines Sieb geben, dabei den ablaufenden Saft in einem Topf auffangen. Das Johannisbeerpüree und den Zitronensaft zum Kirschsaft in den Topf geben und alles unter Rühren zum Kochen bringen, dann gut 10 Min. bei starker Hitze kochen lassen, dabei ständig rühren.

  4. 4.

    Kirschen in den Topf geben und die Konfitüre 20-25 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen. Dabei immer wieder mal umrühren und nach gut der Hälfte der Zeit die Gelierprobe machen. Sobald die Gelierprobe gelingt, nicht mehr weiter kochen, eventuell das übrige Kirschwasser unterrühren und die Konfitüre sofort in saubere Twist-off-Gläser füllen. Gut verschließen und ca. 20 Min. auf dem Deckel stehend abkühlen lassen. Dann die Gläser umdrehen und die Konfitüre vollständig auskühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login