Rezept Französischer Schokoladenkuchen

Der Schokoladenkuchen wird bei sanfter Hitze im Wasserbad gebacken und erhält dadurch seine Knusprigkeit, Saftigkeit und Stabilität. So kommt er ganz ohne Mehl aus.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 12-16 Stück (Pie- oder Pizzaform aus Metall, mit schrägem Rand, 26 cm Ø)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Ich koche...
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

200 g
gute Zartbitterkuvertüre
4
90 g
1 Prise
200 g
Backpapier

Zubereitung

  1. 1.

    › Die Kuvertüre klein hacken und mit der Butter in eine Metallschüssel geben. Einen Topf halbvoll mit heißem Wasser füllen und zum Sieden bringen. Die Schüssel auf den Topf setzen, sodass Kuvertüre und Butter langsam über dem Dampf schmelzen.

  2. 2.

    › Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Ein tiefes Backblech auf Mitte einschieben und gut 1-2 cm hoch mit Wasser füllen. Backpapier in der Größe des Bodens der Pie- oder Pizzaform ausschneiden. Die Form bis an den Rand hoch gut buttern und das Backpapier einlegen.

  3. 3.

    › Die Butter und die Kuvertüre zu einer glatten Masse verrühren. Dann neben den Herd stellen, damit sie Handwärme erreicht und sich so am besten mit der Eiermasse vermischen lässt.

  4. 4.

    › Die Eier und 60 g Zucker samt dem Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts dickschaumig und hellcremig schlagen. Die handwarme Schokobutter wird nun mit einem Kochlöffel behutsam unter den Eierschaum gezogen – lieber noch ein paar Schlieren lassen, statt die ganze Luft rauszurühren. Aber Achtung: Die Schokolade setzt sich gerne am Boden ab, also mit dem Kochlöffel bis ganz nach unten gehen.

  1. 5.

    › Die Schokomasse in die vorbereitete Form gießen und diese leicht rütteln, sodass alles glatt ist. Die Form in das Wasser im Blech stellen und die Masse im Ofen (Umluft 140 °C) 1 1/4 Stunden backen, bis die Oberfläche fest ist und nur noch leicht nachgibt.

  2. 6.

    › Den Kuchen aus dem Ofen holen, 10 Minuten ruhen lassen. Dann den Rand leicht lösen, eine Tortenplatte auflegen und den Kuchen damit umdrehen. Die Form abheben und das Papier vom Kuchen abziehen. Den französischen Schokoladenkuchen noch mindestens 45 Minuten stehen lassen. Die Himbeeren möglichst nicht waschen, nur entstielen, mit übrigem Zucker mischen und zum Saftziehen sich selbst überlassen. Crème fraîche in eine Schale geben, kühlen.

  3. 7.

    › Der Schokoladenkuchen schmeckt lauwarm und frisch sehr gut, aber auch kompakt und satt ist er in den nächsten Tagen noch ein Hochgenuss. In jedem Fall mit Himbeeren und Crème fraîche krönen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Schauen Sie sich jetzt das How-to-Video zum französichen Schokoladenkuchenan

Probieren Sie unser klassisches Schokoladenkuchen Rezept aus dem GU Kochbuch "Lieblingskuchen". Zum klassischem Schokoguss aus dunkler Schokolade, empfehlen wir einen Mix mit weißer Schokolade. Das gibt optisch und geschmacklich ein schönen Kontrast. Werden Sie kreativ!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Das Geheimnis unseres Französischen Schokoladenkuchens? Er bekommt im Backofen nasse Füße! Der Schokoladenkuchen wird bei sanfter Hitze im Wasserbad gebacken. Und warum der ganze Aufwand? Weil er so einfach einzigartig in Geschmack und Konsistenz wird.

Wer es nicht glauben mag, sollte den Backofen ganz schnell vorheizen und es selbst ausprobieren. Doch Vorsicht: Hier besteht akute Suchtgefahr!

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login