Homepage Rezepte Frühlings-Ratatatatouille

Zutaten

300 g Möhren
2 EL Rapsöl
200 g Blattspinat
200 g Erbsen
100 g Schmand
2 EL grünes Pesto (aus dem Glas)

Rezept Frühlings-Ratatatatouille

Ratatouille neu interpretiert: In diesem Eintopf steckt die geballte Gemüsepower des Frühlings - gekrönt von Mini-Mozzarella. Wir nehmen noch eine Portion!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
365 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Möhren und Kartoffeln waschen, schälen und in 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Das Rapsöl in einem Topf oder in einer tiefen Pfanne mit Deckel erhitzen und die Möhren- und Kartoffelwürfel ca. 2 Min. darin andünsten, mit 400 ml Wasser ablöschen, salzen und pfeffern und bei geschlossenem Deckel in ca. 15 Min. weich garen. Nach 5 Min. die Spargelstücke zugeben.
  3. Inzwischen Spinat und Frühlingszwiebeln waschen und putzen bzw. schälen. Zwiebeln in kleine Röllchen, Spinat in Streifen schneiden. Zusammen mit Erbsen und Schmand zum Gemüse geben. 2 Min. bei schwacher Hitze ziehen lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Pesto abschmecken und die Mini-Mozzarella einlegen.

Für den Eintopf eignet sich jedes junge Gemüse der Saison: Blumenkohl, Mairübchen, Romanesco und Fenchel haben eine ähnliche Gardauer. Mangold braucht nur halb so lang.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Spargel schälen & zubereiten

Login