Homepage Rezepte Gedeckter Birnenkuchen mit Rosinen

Zutaten

300 g Mehl
200 g kalte Butter
60 g Zucker
1 Ei
70 g Rosinen
3 EL Sauternes (edelsüßer frz. Weißwein; ersatzweise Sherry oder Traubensaft)
1 EL Butter
2 EL Zucker
60 g Biskuitbrösel
Puderzucker zum Bestreuen

Rezept Gedeckter Birnenkuchen mit Rosinen

Die Biskuitbrösel für diesen Kuchen können Sie aus trockenen Biskuitkeksen leicht in der Küchenmaschine selbst herstellen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
355 kcal
mittel
Portionsgröße

ZUTATEN FÜR EINE TARTEFORM VON 26 CM Ø

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR EINE TARTEFORM VON 26 CM Ø

Zubereitung

  1. Für die Hülle das Mehl mit der Butter in Flöckchen, Zucker, 1 Prise Salz und dem Ei rasch zu einem glatten Teig kneten. Aus dem Teig zwei Kugeln (Verhältnis 2:1) formen, eine größere für den Teigboden, eine kleinere für den Teigdeckel. In Frischhaltefolie wickeln und für 1 Std. in den Kühlschrank legen.
  2. Für die Fülle die Rosinen mit dem Sauternes tränken. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze leicht bräunen. Die Butter in einem Töpfchen schmelzen. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Die Schale abreiben, den Saft auspressen. Die Birnen schälen und die Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden und in einer Schüssel mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Mit Rosinen, Pinienkernen, Butter, Zitronenschale und 2 EL Zucker mischen.
  3. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Form mit Butter fetten. Den größeren Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, die Form damit auslegen und einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Die Biskuitbrösel auf den Teigboden streuen. Die Birnen darauf gleichmäßig verteilen. Aus dem zweiten Teig einen Kreis in Größe der Form ausrollen, auf die Birnen legen und an den Rändern gut andrücken. Mit einer Gabel mehrfach einstechen, damit beim Backen die Luft entweichen kann.
  4. Im Backofen (unten, Umluft 160°) in 50-60 Min. goldbraun backen. In der Form abkühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login