Homepage Rezepte Gegrillter Radicchio mit Mangosauce und Räucherforelle

Rezept Gegrillter Radicchio mit Mangosauce und Räucherforelle

Schnell gemacht und doch etwas Besonderes, was man nicht alle Tage isst.

Rezeptinfos

unter 30 min
375 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Für die Sauce das Mangofruchtfleisch vom Stein schneiden, schälen, grob würfeln und mit der Crème fraîche und dem Zitronensaft fein pürieren. Mit Salz abschmecken. Dill waschen, trocken schütteln, die Fähnchen von den Stängeln zupfen und fein schneiden.
  2. Vom Radicchio die äußeren Blätter entfernen. Radicchio im Ganzen putzen, waschen und trocken tupfen. Die Köpfe längs halbieren, dann vier-teln und je nach Größe achteln, sodass pro Kopf sechs bis acht Spalten entstehen. Dabei die Strünke nicht entfernen. Mit dem Öl vermengen, sodass die Spalten rundherum mit Öl überzogen sind.
  3. Holzkohlegrill anheizen oder eine Grillpfanne stark erhitzen. Radicchio auf dem Grill oder in der Pfanne unter mehrmaligem Wenden 4-5 Min. grillen, bis er außen dunkle Stellen bekommt. Salzen und pfeffern. Radicchio mit den Forellenfilets auf Tellern anrichten, etwas Sauce daraufgeben und mit Dill bestreuen. Die übrige Sauce dazu servieren.

Tipp: Radicchio und Mangosauce passen auch gut zu einem Grillsteak.

Vegetarische Variante: Serviere 400 g Tofu oder 350 g Halloumi zum gegrillten Radicchio: den Tofu vor dem Braten zwischen zwei Lagen Küchenpapier kräftig ausdrücken, sodass möglichst viel Flüssigkeit austritt. Tofu in Scheiben schneiden und in heißem Öl von beiden Seiten kräftig anbraten. Den Halloumi ebenfalls in Scheiben schneiden und unter Wenden grillen. 

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Grillforelle mit Gurkentatar

10 aromatische Forellen-Rezepte

Garnelenspieße mit Mangosalat

Die besten Rezepte für Mangosalate

Radicchiosalat mit Clementinen

34 Rezepte für Radicchio-Salat