Rezept Gemüse-Tramezzini mit geräucherter Forelle

Italienische Sandwiches für den Hunger zwischendurch - mal mit Fisch wie hier, mal mit Fleisch oder auch mal vegetarisch - aber immer in Dreiecke geschnitten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Das große GU-Kochbuch für Diabetiker
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 320 kcal

Zutaten

50 g
1 Msp.
Dijonsenf
Kräutersalz, schwarzer Pfeffer
4 Scheiben
helles Kasten-Vollkornbrot (je 25 g)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Erbsen in einen kleinen Topf geben, mit Wasser bedecken, etwas Salz zugeben, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Min. garen. Erbsen abgießen und abkühlen lassen.

  2. 2.

    Den Quark mit der Crème fraîche und dem Senf cremig rühren, mit Kräutersalz und Pfeffer herzhaft würzen. Lauch putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Kürbis abtropfen lassen und klein würfeln. Lauch, Kürbis und Erbsen unter die Quarkcreme mischen.

  3. 3.

    Die Radicchioblätter waschen und trocken tupfen. Von den Brotscheiben die Rinde abschneiden. Auf 2 Brotscheiben je 1 Salatblatt legen. Je ein Viertel der Gemüsecreme daraufstreichen. Das Forellenfilet halbieren und auf der Gemüsecreme anrichten.

  4. 4.

    Von der Zitronenhälfte die Schale abschneiden und 2 sehr dünne Scheiben Fruchtfleisch abschneiden. Die Zitronenscheiben auf das Forellenfilet legen.

  1. 5.

    Die restliche Gemüsecreme obenauf verteilen, mit je 1 Salatblatt und 1 Brotscheibe bedecken. Brotscheiben leicht andrücken und die belegten Brote diagonal durchschneiden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login