33 leckere Tramezzini-Rezepte

Tramezzini bedeutet so viel wie "dazwischen" und zwischen diesen Brot-Scheiben findet sich so einiges an Leckereien. Wir haben die besten Tramezzini-Rezepte für dich ausgesucht.

Wer schon mal im Italien-Urlaub war, kennt sie: die Weißbrot-Sandwiches mit leckerem Belag. Tramezzini stammen aus Turin, sind aber in ganz Italien verbreitet. Quasi Sandwiches auf italienische Art.

Tramezzini eignen sich ideal zum Mitnehmen für die Mittagspause, als Snack beim Picknick oder für's Buffet. Die Zubereitung ist ganz einfach und schnell. Statt klassischem Tramezzini-Brot kannst du auch Sandwich- oder Toastbrot verwenden: einfach die Ränder abschneiden und die fertigen Sandwiches diagonal in Dreiecke schneiden. In manchen Rezepten werden die Brotscheiben vor der Zubereitung getoastet. 

Bei den Belag-Zutaten sind dir fast keine Grenzen gesetzt. Besonders beliebt auf Tramezzini sind typisch italienisch Tomate-Mozzarella oder Thunfischcreme. Du kannst aber auch Hähnchenfleisch in dünnen Scheiben, Schinken und Käse, Avocadocreme oder Garnelen verwenden. Deine feinen Sandwiches kannst du aufpeppen mit Pesto, Mayonnaise, frischer Gurke oder getrockneten Tomaten.

Mitnahme-Tipp: Je zwei Dreiecksbrote fest in Klarsichtfolie einpacken und 15 Min. pressen, indem du nicht zu schwere Vorratsdosen oder kleine gefüllte Konserven daraufstellst. So werden die Sandwiches kompakter, lassen sich besser transportieren und später essen. 

Für ein Büffet kannst du die Brotscheiben vor dem Belegen mit Förmchen ausstechen (z. B. Blumen oder Kreise), so machen sie als Fingerfood richtig was her. Oder du kannst die fertigen Tramezzini noch einmal halbieren und mit Holzspießen fixieren.

Noch mehr leckere italienische Rezepte findest in unserer Rezeptgalerie "Klassiker aus Italien".

Und noch mehr Ideen für's Buffet gibt es in der Galerie "Feines Fingerfood".

Anzeige
Anzeige
Login