Homepage Rezepte Gemüsecurry mit Hähnchenbrust

Rezept Gemüsecurry mit Hähnchenbrust

Frisches Gemüse und zarte Hähnchenbrust spielen hier die Hauptrolle. Ein leichtes Gericht aus der indischen Küche.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
515 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 2 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Portionen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Paprikaschoten halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen, die Hälften waschen und mit der Haut nach oben auf das Blech legen. In den Ofen (Mitte) schieben und 20-30 Min. backen, bis die Haut schwarz ist und Blasen wirft. Dann die Paprika mit einem feuchten Küchentuch bedecken und abkühlen lassen.
  2. Inzwischen die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und durchpressen. Den Blattspinat verlesen, waschen, trocken schleudern und grobe Stiele abzwicken. Das Hähnchenfilet quer in 1 cm breite Streifen schneiden. Die geröstete Paprika häuten und in grobe Stücke schneiden.
  3. In einem Topf 1 EL Kokosöl erhitzen. Darin Zwiebel, Knoblauch und Paprikastücke anbraten. Mit der Kokos-milch und Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze 10 Min. köcheln lassen. Dann Kokosmehl unterrühren, Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Curry würzen.
  4. Zwischendurch das restliche Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Darin die Hähnchenfiletstreifen bei starker Hitze 4-5 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Gemüsecurry servieren.

Gemüsecurry vegan: anstatt des Hähnchenbrustfilets einfach 100 g Hirse oder Quinoa kochen und dazu reichen. Curry-Rezepte von mild bis würzig findest du in unserer Curry-Rezeptgalerie.

Auch lecker: Grünes Gemüsecurry | Gemüsecurry mit Kokosmilch |  Gemüsecurry mit Jasminreis

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login