Homepage Rezepte Thai-Gemüsecurry mit Kokosmilch

Rezept Thai-Gemüsecurry mit Kokosmilch

Bunt gemischt, angenehm scharf und durch die Kokosmilch wunderbar cremig kommt dieses vitaminreiche Thaigemüse auf den Tisch.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Kohlrabi und die Möhre schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Brokkoliröschen waschen. Die Champignons putzen und bei Bedarf mit einem Tuch abreiben.
  2. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Etwas vom knackigen Grün abschneiden und beiseitelegen, den Rest fein hacken. Ingwer und Knoblauch schälen und ebenfalls fein schneiden. Das Zitronengras waschen, die Enden abschneiden und die äußere Schicht entfernen. Zitronengras sehr fein schneiden.
  3. Den Wok erhitzen und das Öl hineingeben. Kohlrabi, Möhre und Brokkoli einrühren und ca. 2 Min. braten. Pilze, Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch und Zitronengras dazugeben und weitere 2 - 3 Min. braten, bis die Pilze leicht braun sind.
  4. Die Currypaste und den Zucker dazugeben und kurz braten. Die Kokosmilch angießen und gründlich unterrühren. Das Gemüse offen bei mittlerer Hitze 3 - 4 Min. köcheln lassen, bis es bissfest ist. Mit dem Zitronensaft und Salz abschmecken. Das beiseitegelegte Frühlingszwiebelgrün in Ringe schneiden, aufstreuen und das Curry servieren. Dazu schmeckt Reis.

Das Gemüsecurry schmeckt auch wunderbar mit Fenchel und Paprika (beides in feine Streifen geschnitten), grob gehackem Mangold und Pilzen. Ebenfalls fein: Kürbiswürfel, Lauchringe, Pilze und Kirschtomaten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login