Homepage Rezepte Gepickelte bunte Bete mit Apfel, Meerrettich und Räuchersaibling

Rezept Gepickelte bunte Bete mit Apfel, Meerrettich und Räuchersaibling

Mit den verschiedenen Bete-Sorten, frischem Obst und Gemüse und Fisch kannst du eine bunte Bowl anrichten.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
270 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und im Kühlschrank beiseitestellen. Die Stiele mit Küchengarn zu zwei Bündeln zusammenbinden. Für den Würzsud Essig, Apfelsaft, ½ TL Salz und die Gewürze nach Wahl in einem Topf bis knapp unter dem Siedepunkt erhitzen. 2 EL vom Sud abnehmen und in einem Schälchen beiseitestellen.
  2. Alle Beten gründlich mit kaltem Wasser waschen, anhängende Wurzeln und Wurzelhaare entfernen. Zarte Blätter abschneiden und beiseitelegen. Übrige Stängel und Blätter für einen guten Halt beim Hobeln an den Knollen lassen. Junge Knollen mit schöner Haut ungeschält verwenden, ältere Knollen schälen. Zunächst die Chioggia Beten mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben in ein Einmachglas geben. Die Roten Beten ebenso in Scheiben schneiden und in ein zweites Einmachglas geben. In jedes Glas je 1 Kräuterstielebündel geben und je die Hälfte des heißen Würzsuds darübergießen. Die Beten vor dem weiteren Verarbeiten mindestens 1 Std. abkühlen lassen (oder bis zu 1 Woche abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren).
  3. Kurz vor dem Servieren die Äpfel waschen, die Kerngehäuse ausstechen. Die Äpfel mit dem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden und diese vorsichtig mit dem beiseitegestellten Würzsud vermengen. Die Beten-Scheiben aus dem Sud nehmen und abwechselnd mit den Apfelscheiben auf vier Tellern anrichten. Vom Saiblingsfilet die Haut ablösen, falls vorhanden. Das Fischfilet etwas zerzupfen und auf die Teller geben. Den Meerrettich waschen, schälen und mit einer feinen Reibe über den Fisch raspeln. Kräuterblätter und das Öl auf den Tellern verteilen und 1 Prise Salz darübergeben.

Tipp: Bei den Äpfeln nach persönlicher Präferenz entscheiden: Eine süßliche Sorte wie Gala oder Gravensteiner harmoniert mit den erdigen Noten der Bete. Eine säuerliche Sorte wie Rubinette, Holsteiner Cox oder Granny Smith bringt mehr Frische ins Gericht, die herben Noten eines Boskops unterstreichen die intensiven Aromen der Bete noch mehr.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Wintergemüse

Wintergemüse

59 bunte Rezepte für Bowls

59 bunte Rezepte für Bowls

Saibling

Saibling