14 köstliche Rezepte für Rote-Bete-Carpaccio

Du magst feine Vorspeisen mit vegetarischen Zutaten? Dann schmeckt dir sicherlich ein Rote-Bete-Carpaccio. Das Gericht besteht aus hauchdünnen Scheiben mit einer delikaten Garnitur.

Rot und weiß wie ein Gemälde

Die ursprüngliche Variante des italienischen Klassikers besteht aus rohem Rindfleisch. Das Originalrezept entstand im Jahr 1950 in Venedig. Giuseppe Cipriani, der Inhaber von Harry's Bar, kreierte für eine seiner Stammkundinnen eine Mahlzeit mit rohem Fleisch, weil diese auf ärztlichen Rat hin Gegartes meiden sollte.

Cipriani erfand eine Vorspeise mit roher Rinderlende und einer hellen Sauce. Die leuchtenden Weiß- und Rottöne erinnerten ihn an die Werke des Malers Vittore Carpaccio und so war schnell ein Name für das neue Gericht gefunden. 

Die leckere Alternative zu Fleisch

Hauchdünne Scheiben sind das Besondere an einem Carpaccio-Rezept. Es ist wichtig, die Zutaten mit einem scharfen Messer fein zu schneiden, damit diese ihren Geschmack optimal entfalten. Da rohes Rindfleisch nicht jedermanns Sache ist, gibt es die Vorspeise mittlerweile in verschiedenen Zubereitungsarten.

Als Synonym für dünne Scheiben einer Zutat, die mariniert und auf einem Teller kalt angericht werden, findest du Carpacci in den unterschiedlichsten Varianten, etwa auch aus Melone, Pilzen oder Süßkartoffeln. Du isst die Mahlzeit entweder mit der traditionellen Sauce, mit Balsamico-Essig, etwas Fleur de Sel oder mit einer würzigen Vinaigrette und Parmesanspänen.

Rot wie Fleisch, aber vegetarisch

Um die charakteristische Farbe zu erhalten, verwenden viele Köche gerne Rote Bete (auch: Rote Beete) als Fleischersatz. Im Gegensatz zum Fleisch solltest du die Rote Bete aber vorher kochen bzw. vorgegarte Rote Beten kaufen. Dann erhältst du eine leichte und bekömmliche Mahlzeit.

Mit Chili oder Pfeffer bekommen die Bete-Scheiben eine pikante Note. Walnüsse, Pinienkerne, Pistazien und Sesam machen die Speise aromatischer. Du kannst das Rote-Bete-Carpaccio auch mit frischem Salat verfeinern oder mit gebackenem Ziegenkäse oder Paprika. Vor allem Ziegenkäse harmoniert hervorragend mit der roten Rübe. Unbedingt ausprobieren!

Eine Art Caprese-Salat (aber für den Winter geeignet, wenn es keine frischen Tomaten gibt), erhältst du bei unserem leckeren Rezept für Rote Bete mit Mozzarella. Und wenn es nicht vegetarisch sein muss, empfehlen wir dir die lauwarmen Jakobsmuscheln mit Roter Bete und Trüffeln. Sehr edel und beeindruckt bestimmt auch deine Gäste.

Weitere Rezepte zum Ausprobieren findest du in unserer Sammlung oben. Guten Appetit!

Login