Homepage Rezepte Gerstengraupen-Risotto

Rezept Gerstengraupen-Risotto

Dieses Risotto nimmt statt Risotto-Reis leckere Gerstengraupen. Dazu etwas Gemüsefond, Weißwein, Erbsen und Ziegenweichkäse - und das Feierabend Food ist geritzt.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
510 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Fond in einem Topf aufkochen. Dann den Herd ausschalten, die Graupen hineingeben und ca. 12 Std. (am besten über Nacht) zugedeckt quellen lassen.
  2. Am nächsten Tag die Erbsen in ein Sieb geben und über einer Schüssel antauen lassen. Schalotten schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Käse grob würfeln. Kresse waschen, trocken schütteln und vom Beet schneiden. Die Graupen in ein Sieb abgießen, dabei den restlichen Fond auffangen.
  3. Das Öl im Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin in ca. 1 Min. glasig dünsten. Die Graupen zugeben und ca. 1 Min. anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen und diesen bei mittlerer Hitze unter Rühren einkochen lassen. Den aufgefangenen Fond zugießen und die Graupen unter Rühren kochen lassen, bis sie die Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen haben.
  4. Die Erbsen zugeben und ca. 3 Min. mitkochen. Zuletzt den Käse unterheben und den Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Risotto in vier Schalen anrichten, mit der Kresse bestreuen und servieren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

27 sättigende Reispfannen-Rezepte

27 sättigende Reispfannen-Rezepte

Resteverwertung: Gekochter Reis

Resteverwertung: Gekochter Reis

53 Reisgerichte unter 500 Kalorien

53 Reisgerichte unter 500 Kalorien