Homepage Rezepte Gruseltörtchen

Zutaten

100 g Zucker
150 g Mehl
2 TL Zimtpulver
2 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Muffinblech mit 12 Mulden
12 Papierbackförmchen
Spritzbeutel

Rezept Gruseltörtchen

Gruselgespenster tanzen auf kleinen schwarzen Törtchen. Innen sind sie leuchtend orange - so richtig toll für Halloween!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

Für 12 unheimliche Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 unheimliche Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Kürbis fein raspeln. Die Butter mit dem Zucker cremig schlagen, die Eier nach und nach unterrühren. Die Kürbisraspeln mit Mehl, Nüssen, Zimt, 1 Prise Muskat und Backpulver mischen und alles unter den Teig rühren.
  2. Die Papierförmchen in die Muffinmulden setzen und bis knapp unter den Rand mit Teig füllen. Die Törtchen im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 35‒40 Min. backen.
  3. Inzwischen für die Gespenster die Eiweiße mit 1 Prise Salz und dem Zucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und 12 Mini-Gespenster in Muffingröße auf das Blech spritzen.
  4. Die Törtchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Währenddessen den Ofen auf 160° (Umluft 140°) herunterschalten und die Gespenster im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen, dann herausnehmen und abkühlen lassen.
  5. Die Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Törtchen aus den Formen lösen und großzügig mit Schokolade bestreichen. Etwa 1 EL aufheben.
  6. Die Schokolinsen mit der restlichen Schokolade als Augen auf die Gespenster kleben. Die abgekühlten Gespensterchen auf die Törtchen kleben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)