Homepage Rezepte Gurken-Risotto Fast Ohne Rühren

Zutaten

1 3/4 l Gemüsebrühe
8 EL Olivenöl
500 g Risotto-Reis
1/8 l Weißwein
50 g Sahne

Rezept Gurken-Risotto Fast Ohne Rühren

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

Zutaten für 4-6 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4-6 Portionen

Zubereitung

  1. > Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Gurke waschen und schälen, die Schalen mit der Gemüsebrühe bei starker Hitze aufkochen und dann 10 Minuten bei geringer Temperatur ziehen lassen. Derweil die Gurke längs vierteln und dann quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. > Das Öl in einem großen weiten Topf sanft erhitzen und die Zwiebel dazugeben. Deckel drauf und 5 Minuten dünsten lassen. Jetzt die Hitze auf mittlere Stufe schalten, die Gurke unterrühren und 1 Minute dünsten lassen. Dann den Reis dazugeben und noch mal 5 Minuten dünsten, bis die Körner langsam glasig werden.
  3. > Wein zur heißen Brühe gießen und alles durch ein Sieb zum Reis schütten. Salzen, kurz mit dem Kochlöffel über den Topfboden fahren, damit nichts hängt, und den Deckel auflegen. Nun den Reis 15-20 Minuten bei sanfter Hitze köcheln lassen. Aber nicht rühren! Denn fängt man einmal an, muss man immer weiter machen.
  4. > Am Ende sollte der Risotto noch suppig sein und das Korn Biss haben. Die Sahne und den Käse dazugeben und erst jetzt: rühren, rühren, rühren. 2 Minuten lang, bis ein herrlich cremiger Risotto entstanden ist. Deckel drauf und 2 Minuten neben dem Herd stehen lassen. Und dann gleich essen!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Welches nehme ich denn nun?

Mittlerweile gibt es vier Rezepte "ohne Rühren". Heute wollte ich nur den Schritt abpassen, damit ich mir das Rühren sparen kann. Schwarzen Reis habe ich genommen und mit Rotwein aufgegossen. 35 min. als Kochzeit war dort angegeben und kam dann auch bis zum Finish hin: mein Sommerliebling mit Rosmarin - ohne viel Rühren nebenbei gemacht. 

Schwarzer Reis???

Hallo Aphrodite,

Was ist das für ein "Schwarzer" Reis??? Ich kenne da eigentlich nur den kanadischen Wild"reis" (sind ja eigentlich Grassamen). Der schmeckt herrlich! Oder gibt es da einen besonderen "schwarzen Risotto-Reis"???

lg elektropute = Margot Klebert

 

Venere Reis.

@e-pute, Venere oder "Venus" Reis stammt aus China und wird da auch "Reis des Kaisers" genannt. Und da die Europäer ziemlich viel von dort mitgenommen haben, wächst dieser duftende Nauturreis mittlerweile auch in der Po-Ebene und heißt "Schwarzer Piemont Reis". Du findest ihn in Bioläden. Er besticht durch seine Farbe und den nussigen Geschmack. Wie alle Naturreis-Sorten hat er wegen der Schale etwas längere Kochzeiten. Wenn Du magst, kannst Du auch roten Carmarque-Reis nehmen. Da empfiehlt sich das Einweichen über Nacht, um die langen Garzeiten zu umgehen. Naturreis ist natürlich kein Risotto-Reis. Kann aber in Richtung "Biss" mithalten. Die Cremigkeit schaffe ich durch den Parmesan, der untergerührt wird. Reisstärke, die beim Rühren von Risottoreis austritt, gibt es da nicht. Aber stört mich nicht. 

Schwarzer Piemonter Reis (mit mediterranem Lachspäckchen)

ich hab es heute zum Ostermontags-Fest-Menü "nachgebaut"... aber ohne Gurke, einfach so ein Risotto aus dem schwarzen Piemonter Reis, den es tatsächlich im Bio-laden gab...

Der Reis hat Super-Klasse zu dem mediterranen Lachs-päckchen gepasst!!

Danke für den Hinweis auf den Reis!!

 

Schwarzer Risotto-Reis war der Knüller

In der letzten Woche hab ich es nun in meinem Kochkurs (VHS-Troisdorf) gemacht, das Rezept "mediterranes Fischpäckchen auf Zitronenbett mit schwarzem Risotto" und das Risotto quasi ohne Rühren (allerdings auch ohne Gurken, aber mit Parmesan und Sahne)!!!

Fazit: alle waren besonders von dem Reis begeistert!

Danke Aphrodite für den Hinweis bzw. das Rezept mit dem schwarzen Reis!!

 

Ach, und falls ihr euch wundert, wie man Zitronen auf Alu-folie legen kann ohne "Gefahr" dass Säure die Alufolie anlöst.... 

Meine Idee!!!! > man legt aufgeschnittene Bratschlauchfolie dazwischen!!!

Schön, dass da so ein eigenständiges Rezept...

daraus geworden ist. @elektropute, Gurken-Risotto hat nun wirklich noch niemand gekocht. Ich hatte neulich eine Netz- (Zuckermelone), die sehr gurkenähnlich schmeckte. Wahrscheinlich war ich mit dem Weißwein nicht spendabel genug. Also irgend etwas in diese Richtung werde ich probieren. Da hält das Rezept vielleicht noch eine Überraschung bereit.

Anzeige
Anzeige
Login