Homepage Rezepte Gyoza mit Dip

Rezept Gyoza mit Dip

Diese veganen, asiatischen Teigtaschen mit einer Füllung aus Pilzen, Schnittlauch und Kohl sind die perfekte Vorspeise für dein Dinner.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
405 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Teigblätter 30 Min. antauen lassen, bis sie sich gut voneinander lösen. Tofu in Küchenpapier, dann in ein Geschirrtuch schlagen, mit einer Pfanne beschweren und ca. 25 Min. pressen, bis Wasser ausgetreten und die Konsistenz fester ist. Pilze ca. 25 Min. in 3 EL heißem Wasser einweichen. Danach herausnehmen und das Einweichwasser beiseitestellen.
  2. Schnittlauch und Chinakohl abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden. Knoblauch schälen, hacken. Die vorbereiteten Zutaten mit Tofu und Pilzen in einen hohen Rührbecher geben. Die Maisstärke hinzufügen und alles mit dem Pürierstab grob verarbeiten. Salzen und pfeffern.
  3. Pilzeinweichwasser, 3 EL Sesamöl und Sojasauce zu einem Dip verrühren. Die Limette halbieren, den Saft auspressen und unter den Dip rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Gyozateigblätter auf der Arbeitsplatte auslegen. Das erste Blatt am Rand mit Wasser einstreichen. Etwa 1 EL Füllung in die Mitte geben, das Blatt zur Hälfte falten und an den Rändern zusammendrücken. Auf einen großen Teller legen. Die übrigen Teigblätter ebenso verarbeiten.
  5. Die Gyoza portionsweise in heißem Sesamöl herausbacken. Hierzu jeweils 3 EL Sesamöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Gyoza darin ca. 3 Min. knusprig backen, bis sie sich vom Pfannenboden lösen. Dann wenden und noch 1 Min. anbraten. Mit ca. 60 ml heißem Wasser begießen (Vorsicht, Spritzgefahr!). Sofort einen Deckel aufsetzen.
  6. Gyoza 3-4 Min. im verdampfenden Wasser nachgaren, dann herausnehmen und warmstellen. In gleicher Weise die übrigen Gyoza verarbeiten. Mit der Dipsauce servieren.

Gyoza in größerer Menge zubereiten und roh einfrieren. Dazu erst auf eine Platte legen und etwas anfrieren lassen, dann in einen Gefrierbeutel umfüllen. Bei Bedarf 1-2 Min. antauen lassen, dann wie beschrieben herausbacken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Rezepte aus der Thaiküche

Rezepte aus der Thaiküche

Wan-Tan-Teig

Wan-Tan-Teig

Fernweh-Küche

Fernweh-Küche