Rezept Hefekuchen mit Apfelrahmguss

Raffinierte Apfelkuchenvariante: Die Äpfel werden nicht einfach auf den Teigboden geschichtet und mit Rahm begossen, sondern sind Teil einer Sahnecreme. Herrlich!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 1 tiefes Backblech (16 Stück)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Lieblingskuchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 300 kcal

Zutaten

75 g
350 g
1 Prise
1 Päckchen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Butter zerlassen. Mehl, Salz und Trockenhefe mischen. Mit Zucker, Milch und Butter zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig so lange schlagen, bis er sich vom Schüsselrand löst und Blasen wirft. Zugedeckt 20 Min. an einem warmen Ort aufgehen lassen.

  2. 2.

    Den Backofen vorheizen. Das Backblech fetten. Die Äpfel waschen, schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel quer in schmale Spalten schneiden oder auf der Rohkostreibe nicht zu fein raspeln. Mit Zitronensaft mischen.

  3. 3.

    Eier trennen. Butter und Zucker schaumig schlagen. Puddingpulver und Eigelbe unterrühren. Eiweiße und Sahne getrennt steif schlagen, unter die Buttermischung ziehen. Die Apfelspalten unterheben.

  4. 4.

    Den Hefeteig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, auf das Blech legen. Die Apfelmischung darauf verteilen. Im Ofen bei 200° (Mitte, Umluft 180°) 35-40 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

lundi
Lecker

Dem Teig habe ich ich 1,5 Eier gegönnt. Für obendrauf nur 80 g Zucker und 200 g Sahne. Die Äpfel grob geraspelt. Ganz easy und sehr lecker.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login