Homepage Rezepte Klassischer Apfelkuchen aus Hefeteig

Zutaten

50 g Zucker
1 Prise Salz
50 g Puderzucker
3 EL Quittengelee
30 g Butter
30 g Zucker
Fett für die Form

Rezept Klassischer Apfelkuchen aus Hefeteig

Der Apfelkuchen mit Hefe-Mürbeteig ist ein Klassiker aus Kindheitstagen. Etwas Zeit für die Zubereitung braucht er aber schon.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
210 kcal
leicht

Für 1 Tarteform von 30 cm Ø (12 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Tarteform von 30 cm Ø (12 Stück)

Zubereitung

  1. Die Hefe zerbröckeln und unter Rühren in der Milch auflösen. Mehl auf die Arbeitsfläche geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefemilch in die Mulde gießen, Ei, Zucker, Salz und Butter in Flöckchen dazugeben, alles mit den Händen zu einem glatten Teig kneten und 30 Min. kühl stellen.
  2. Zitronensaft mit Puderzucker und 75 ml Wasser in einem Topf kurz aufkochen, 1 Min. köcheln und abkühlen lassen. Die Äpfel vierteln. Das Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel in schmale Spalten schneiden und mit dem Zitronensud vermischen.
  3. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Form fetten. Den Hefe-Mürbeteig kurz durchkneten und direkt auf dem Blech ausrollen, mit 2 EL Quittengelee bestreichen. Die Apfelspalten dachziegelartig darauf legen. Butter in Flöckchen darauf verteilen, Zucker darüber streuen. Den Kuchen im Ofen (Mitte, Umluft 180°) 25 Min. goldbraun backen. Übriges Quittengelee erwärmen und den Kuchen 5 Min. vor Ende der Backzeit damit bestreichen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Gestern angesetzt

Den Teig hatte ich bereits gestern Abend angesetzt und im Kühlschrank übernachten lassen. Heute kamen dann die Mini-Quichefomen zum Einsatz und da noch etwas Teig übrig war, kamen noch kleine Gitter obenauf. Lecker war es und gut vorzubereiten!

Bratapfel mit Marzipan - so einfach geht's!

Lust auf mehr?

14 Apfelstrudel Varianten

14 Apfelstrudel Varianten

8 köstliche Apfelgelee-Rezepte

8 köstliche Apfelgelee-Rezepte

Warenkunde: Äpfel

Warenkunde: Äpfel

Anzeige
Anzeige
Login