Rezept Heidelbeer-Tofu-Eis

Probieren Sie dieses Eis auch mal mit anderen Beerensorten wie Erdbeeren oder Brombeeren oder auch mit Kirschen, pürierten Aprikosenhälften oder Mangofruchtfleisch.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Das große Diabetiker-Kochbuch
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 445 kcal

Zutaten

2 TL
Bourbon-Vanillezucker
50 g
Eiswaffeltüten (nach Belieben)
Eismaschine oder Metallschüssel

Zubereitung

  1. 1.

    Tiefgekühlte Heidelbeeren kurz antauen lassen. Frische Beeren waschen, verlesen und gut abtropfen lassen. 2 EL Beeren beiseitestellen.

  2. 2.

    Die restlichen Heidelbeeren im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Das Fruchtpüree danach durch ein mittelfeines Sieb streichen.

  3. 3.

    Den Tofu würfeln und mit dem Joghurt fein pürieren. Die Masse durch ein Sieb streichen. Anschließend mit dem Heidelbeerpüree vermischen und mit Vanillezucker und 1-2 EL Zitronensaft abschmecken.

  4. 4.

    Die Sahne steif schlagen. Zusammen mit den ganzen Heidelbeeren unter die Frucht-Tofu-Mischung heben.

  1. 5.

    Die Eismasse in einer Eismaschine gefrieren lassen, das dauert 20-25 Min. Oder die Eismasse in eine breite Metallschüssel füllen und für etwa 4 Std. in das Gefrierfach stellen, dabei alle 30 Min. kräftig von außen nach innen durchrühren, damit sich keine großen Eiskristalle bilden und das Eis geschmeidig wird.

  2. 6.

    Zum Servieren das Eis aus dem Gefrierfach etwas antauen lassen. Mit einem Eisportionierer Kugeln abstechen, in Waffeltüten füllen oder in Gläsern anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login