Homepage Rezepte Indisches Kichererbsencurry

Rezept Indisches Kichererbsencurry

Dieses vegane Curry mit Kichererbsen erhält durch Gewürze wie Kreuzkümmel und Chilipulver eine angenehme Schärfe.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
650 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Reis in einer Schüssel mit Wasser waschen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Dann in einem Topf mit 350 ml leicht gesalzenem Wasser zugedeckt bei kleiner Hitze in 35-40 Min. weich garen.
  2. Währenddessen die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Knoblauch schälen und durchpressen. Den Ingwer gründlich waschen bzw. schälen und fein würfeln. Die Tomaten waschen und grob würfeln, dabei die Stielansätze entfernen.
  3. Das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze leicht anbraten. Kreuzkümmel, Senfkörner und Chilipulver dazugeben und alles weitere 3-4 Min. rösten. Kokosmilch und Tomaten hinzufügen und alles offen bei kleiner Hitze 25-30 Min. garen, sodass die Tomaten zerfallen und eine cremige Konsistenz entsteht.
  4. Inzwischen die Kichererbsen in einem Sieb abbrausen und kurz abtropfen lassen, ca. 5 Min. vor Garzeitende zum Curry geben. Zum Servieren alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Reis auf tiefe Teller oder Schalen verteilen und das Curry daraufsetzen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Rezeptideen für vegane Currys

Rezeptideen für vegane Currys

Die besten Kartoffel-Currys

Die besten Kartoffel-Currys

60 unterschiedliche Curry-Varianten

60 unterschiedliche Curry-Varianten