Homepage Rezepte Buchweizen-Käsekuchen mit Aprikosen

Rezept Buchweizen-Käsekuchen mit Aprikosen

Magerquark und Ricotta sind tolle Eiweißlieferanten und machen satt. Die Süße kommt vom kalorienfreien Erythrit.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
185 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Springform (24 cm Ø; 12 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform (24 cm Ø; 12 Stück)

Zubereitung

  1. Backofen auf 170° vorheizen. Aprikosen waschen, entkernen und grob würfeln. Den Buchweizen in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Datteln hacken. Mit Walnusskernen, 1 EL Wasser und Buchweizen im Blitzhacker zerkleinern. Die Krümelmasse als Kuchenboden in die gefettete Springform füllen, andrücken und kalt stellen.
  2. Öl, Eier und Erythrit schaumig rühren. Quark, Ricotta, Backpulver, Puddingpulver und Aprikosenwürfel unterheben. In die Springform füllen und im Ofen (Mitte) ca. 45 Min. backen. In der Form im geöffneten Ofen langsam abkühlen lassen.

Noch mehr Frucht: 250 g Aprikosen aufkochen, mit etwas Honig süßen, pürieren und zum Kuchen reichen.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Käsekuchen mit Konfitüre

6 Käsekuchen unter 200 Kalorien

Russischer Zupfkuchen

Schokolade trifft Käsekuchen: Die besten Zupfkuchen-Rezepte

Aprikosenglasur für Gebäck und Kuchen

Aprikosenglasur für Gebäck und Kuchen