Homepage Rezepte Kalbstafelspitz

Rezept Kalbstafelspitz

Bei niedriger Temperatur über Stunden gegart wird dieser Tafelspitz vom Kalb unvergleichlich zart und saftig.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
265 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 6 Personen

Zubereitung

  1. Vom Tafelspitz größere Fettstücke sowie längere und breitere Sehnenstücke abschneiden. Tafelspitz rundherum mit Salz und Pfeffer würzen und leicht einmassieren.
  2. Die Kräuter abbrausen und trockenschütteln. Die Blätter von den Stielen abzupfen oder -streifen und mittelgrob hacken. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zitrone heiß waschen und die Schale dünn (ohne das Weiße darunter) abschälen und in feine Streifen schneiden. Alle diese Zutaten mit 80 ml Olivenöl verrühren, leicht salzen und pfeffern.
  3. Backofen auf 80 Grad (Ober- und Unterhitze nehmen!) vorheizen. Eine große, ofentaugliche Pfanne oder einen Bräter auf dem Herd erhitzen und das übrige Öl hineingießen. Den Kalbstafelspitz darin bei mittlerer Hitze von allen Seiten insgesamt etwa 5 Minuten lang anbraten. Vom Herd nehmen und das Kräuteröl über dem Fleisch verteilen.
  4. Pfanne oder Bräter in den Ofen (Mitte) schieben und das Fleisch etwa 4 Stunden garen, dabei zwischendurch immer mal wieder mit dem würzigen Öl beschöpfen.
  5. Nach der Zeit den Tafelspitz aus dem Ofen holen. (Wer ein Fleischthermometer benutzt: Die Kerntemperatur sollte jetzt 65 Grad haben). Das Fleisch in Scheiben schneiden, auf eine vorgewärmte Platte legen und etwas vom Öl darüberlöffeln. Dazu gibt's Bratkartoffeln oder knuspriges Weißbrot und gedünsteten Blattspinat oder Mangold oder einen Salat.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(12)