Rezept Karpfen blau auf Endivie

Ähnlich wie Muscheln isst man Karpfen in den Monaten mit "r", also von September bis April. Karpfen blau ist besonders zu Silvester ein beliebtes Gericht.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Deutschland
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 535 kcal

Zutaten

1
küchenfertiger Karpfen (1½ kg)
¼ l Weißwein
2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Den Karpfen unter fließendem Wasser waschen, vorsichtig, damit die Schleimschicht auf der Haut nicht abgespült wird. Den Wein mit Essig aufkochen lassen, den Karpfen damit übergießen, so dass er sich blau verfärbt. Den Sud aufheben.

  2. 2.

    Den Backofen auf 175° vorheizen. Die Endivienblätter ablösen, waschen und in kochendem Salzwasser 1 Min. überbrühen. In kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und in schmale Streifen schneiden. In einen passenden Bräter geben. Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Die Butter zerlassen und die Zwiebeln hellgelb andünsten, unter die Endivienstreifen mischen.

  3. 3.

    Den Karpfen innen mit Salz und Pfeffer würzen, auf die Endivienstreifen setzen, den Weinsud angießen. Den Bräter zugedeckt in den Ofen (Mitte, Umluft: 160°) stellen und den Fisch etwa 40 Min. garen.

  4. 4.

    Für die Meerrettichsahne den Meerrettich schälen und fein reiben (oder im Blitzhacker fein pürieren). Die Sahne mit 1 Prise Salz steif schlagen. Den Meerrettich unterheben, zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

  1. 5.

    Den Karpfen aus dem Topf heben und auf einer Platte anrichten. Mit den Endivienstreifen umlegen, die Meerrettichsahne extra servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login