Homepage Rezepte Kartoffel-Sellerie-Tartes mit Saiblingskaviar

Zutaten

1 Bund Schnittlauch
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
100 ml Olivenöl
4 TL Butter
etwas Olivenöl zum Garnieren

Rezept Kartoffel-Sellerie-Tartes mit Saiblingskaviar

Alternativ können Sie die Tarte auch mit feinen, rohen Scheiben von Forelle, Saibling oder Renke belegen und dann mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitronensaft marinieren.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
680 kcal
mittel

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in kaltes Wasser legen. Den Sellerie waschen, bürsten, schälen und halbieren. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.
  2. Den Kaviar in eine Schüssel geben. Schnittlauchröllchen und Crème fraîche unterrühren und die Masse mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Die Kaviarcreme mit Klarsichtfolie abdecken und kalt stellen.
  3. Die abgetropften Kartoffeln und den Sellerie auf einer Vierkantreibe grob raspeln, vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse ca. 5 Min. ziehen lassen. Dann mit den Händen das Wasser gut ausdrücken.
  4. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne (Ø 13 cm) erhitzen, ein Viertel der Kartoffel-Sellerie-Masse darin ca. 1 cm hoch verteilen. Mit einem breiten Messer den Teigrand abrunden. Die Tarte bei mittlerer Hitze goldbraun und knusprig rösten. Zum Wenden zuerst auf einen Teller und dann mit der anderen Seite in die heiße Pfanne gleiten lassen. 1 TL Butter am Pfannenrand entlang hineinschmelzen und auch diese Tarteseite knusprig braten. Die Tarte herausheben, auf Küchenpapier entfetten und warm stellen. Auf diese Weise weitere 3 Tartes backen.
  5. Die Kartoffeltartes auf Tellern anrichten. Mit einem Esslöffel vom Kaviar Nocken abstechen. Auf jede Tarte 1 Nocke setzen, mit 1 Dillzweig garnieren und Olivenöl umziehen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Anzeige
Anzeige
Login