Homepage Rezepte Kichererbsen-Fusilli mit Paprika-Caprese

Rezept Kichererbsen-Fusilli mit Paprika-Caprese

Du bist auf der Suche nach Pasta für heiße Sommertage? Dann probier unbedingt unsere raffinierten Kichererbsen-Nudeln mit Paprika und Mozzarella.

Rezeptinfos

unter 30 min
655 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Fusilli in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
  2. Inzwischen die Paprika abtropfen lassen und würfeln. Mit der Sahne fein pürieren und in einem Topf erwärmen. Die Paprikacreme mit Harissa und Salz abschmecken. Den Mozzarella abtropfen lassen und würfeln. Die Minze waschen und trocken schütteln, die Blättchen in kleine Stücke zupfen oder in feine Streifen schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren goldgelb rösten.
  3. Die Fusilli abgießen, abtropfen lassen und mit der Paprikacreme verrühren. Die Nudeln auf zwei Teller oder Schalen verteilen. Mit Mozzarella, Minze und Pinienkernen bestreuen und sofort servieren.
Du kannst die Paprika auch ganz leicht selber häuten: Dazu den Backofen auf 250° vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Paprika halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen und die Hälften waschen. Mit den Schnittflächen nach unten auf das Blech legen und im heißen Backofen (Mitte) 15-20 Min. rösten, bis die Haut dunkle Blasen wirft. Die Paprika mit einem feuchten Tuch bedecken und nach ca. 10 Min. die Haut einfach abziehen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Nudeln selber machen

Nudeln selber machen

20 leckere Rezepte für gebratene Nudeln

20 leckere Rezepte für gebratene Nudeln

Schnelle Nudelgerichte

Schnelle Nudelgerichte

Login