Homepage Rezepte Fusilli mit Möhren-Kurkuma-Rahm

Rezept Fusilli mit Möhren-Kurkuma-Rahm

Nudelglück in Orange: Klassische Pasta bekommt mit diesem Rezept Konkurrenz von Linsennudeln. Probier die leckere Nudelalternative unbedingt mal aus!

Rezeptinfos

unter 30 min
680 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Möhren schälen und würfeln. Die Zwiebel schälen und hacken. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebel mit den Möhrenwürfeln andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz, Kurkuma und wenig Chilipulver würzen. Die Möhren zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 10 Min. weich dünsten.
  2. Inzwischen die Linsenfusilli in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
  3. Die Zitronenhälfte auspressen. Die gegarten Möhren fein pürieren. Die Sahne unterrühren und den Möhrenrahm mit 2 TL Zitronensaft, Salz und Chilipulver abschmecken.
  4. Die Cashewkerne nach Belieben hacken. Die restliche Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und die Cashews darin bei mittlerer Hitze goldgelb rösten. Mit Currypulver und Salz würzen.
  5. Die Nudeln abgießen, mit dem Möhren-Kurkuma-Rahm mischen und auf zwei Teller verteilen. Die Fusilli mit den Cashewkernen garnieren und sofort servieren.

Du willst noch mehr Crunch? Möhrenchips in Stücke bröseln und vor dem Servieren aufstreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Nudeln selber machen

Nudeln selber machen

20 leckere Rezepte für gebratene Nudeln

20 leckere Rezepte für gebratene Nudeln

Schnelle Nudelgerichte

Schnelle Nudelgerichte

Login