Rezept Kräuter-Reis-Auflauf mit Pute

In der Bärlauchsaison statt Pesto auch unbedingt mal diesen leichten und frühlingsfrischen Auflauf versuchen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Aufläufe & Ofengerichte
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 435 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. 3 EL Joghurt mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und der Hälfte der Zitronenschale kräftig verrühren. Die Fleischstücke unterheben und zugedeckt 3 Std. kühl stellen.

  2. 2.

    Den Reis in reichlich kaltem Wasser 30 Min. einweichen. Inzwischen Bärlauch, Dill und Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Den weißen und grünen Teil getrennt in Ringe schneiden. Den grünen Teil mit Kräutern, übriger Zitronenschale, übrigem Joghurt und saurer Sahne mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kohlrabi schälen und in 1,5 cm große Würfel schneiden. Den Reis abgießen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° vorheizen, die Form mit etwas Butter fetten. Reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, salzen. Reis und Kohlrabiwürfel darin ca. 4 Min. garen. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und die weißen Zwiebelringe darin andünsten. Das Fleisch mit Marinade zugeben und unter Rühren 3-5 Min. braten. Vom Herd nehmen und mit Reis, Kohlrabi und drei Vierteln vom Kräuterjoghurt mischen.

  4. 4.

    Die Masse in die Form füllen, den übrigen Kräuterjoghurt darauf verteilen. Den Auflauf mit Alufolie abdecken und im heißen Backofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 40 Min. garen. Folie abnehmen, übrige Butter in Flöckchen daraufsetzen und offen in ca. 15 Min. leicht bräunen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login