Homepage Rezepte Kürbis-Bohnen-Aufstrich

Rezept Kürbis-Bohnen-Aufstrich

Ein herrlich herbstlicher Brotaufstrich, der auch schon Babys als Beikost gereicht werden kann.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
70 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Gläser (12 Portionen)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Kürbisfruchtfleisch waschen und in 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Würfel in einer Schüssel mit 2 EL Öl, Paprikapulver und Kreuzkümmel mischen. Auf dem Backblech verteilen und im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen.
  2. Die Kidneybohnen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Mit dem gegarten Kürbis in einen hohen Rührbecher füllen und mit dem Pürierstab fein mixen. Ist der Aufstrich zu dick, esslöffelweise das übrige Öl (4 EL) oder 2-4 EL Wasser untermixen, bis die gewünschte Cremigkeit erreicht ist.
  3. Eine Babyportion in das kleine Glas füllen und verschließen. Den restlichen Aufstrich für die Großen kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, in das große Glas füllen und verschließen. Der Aufstrich kann bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt oder bis zu 3 Monate tiefgekühlt werden.

Praxis-Tipp: Probiere den Aufstrich auch mal als Füllung für aufgerollte Crêpes. Mit 200 g Sahne verrührt wird er zu einer schnellen Pastasauce.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Spekulatiuscreme

Süße Brotaufstriche

Kerniges Eiweißbrot

38 Brote ohne Mehl

Passionsfrucht-Curd

Fruchtiger Brotaufstrich: Die besten Curd Rezepte