Homepage Rezepte Kürbis-Lasagne mit Hähnchen und Ricotta

Zutaten

1 Stange Staudensellerie
1 Möhre
5 Zweige Thymian
1 EL Fenchelsamen
1-2 milde Peperoni
4-5 EL Olivenöl
1 EL Mehl
125 ml Rotwein
3 EL Rosinen
400 g Ricotta

Rezept Kürbis-Lasagne mit Hähnchen und Ricotta

Der Klassiker wird hier neu interpretiert, mit Kürbis und Hähnchenfleisch. Schmeckt hervorragend, unbedingt einmal ausprobieren!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
970 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Sellerie putzen und waschen, die Möhre und den Knoblauch schälen. Alles in sehr feine Würfel schneiden. Den Thymian abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abstreifen. Thymian und Fenchelsamen fein hacken. Die Peperoni halbieren, den Stiel und die Trennwände entfernen, die Hälften waschen und in Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden, dabei die Stielansätze entfernen.
  2. Die Hähnchenkeulen waschen und trocken tupfen. Das Fleisch von den Keulen und mit oder ohne Haut in kleine Würfel schneiden. In einer großen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, das Hähnchenfleisch darin goldbraun braten. In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und Gemüse (außer den Tomaten), Kräuter und Gewürze darin kurz rösten, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Hähnchenfleisch und das Mehl 1 Min. mitbraten und mit dem Wein ablöschen. Die Sauce aufkochen lassen, die Tomaten und Rosinen hinzufügen und das Ragout bei kleiner Hitze etwa 45 Min. schmoren.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200° (180° Umluft) vorheizen. Den Kürbis waschen und den Stielansatz entfernen, halbieren und mit einem Esslöffel entkernen. Die Kürbishälften mit Schale in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ein Backblech mit wenig Olivenöl einfetten und die Kürbisscheiben darauflegen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Die Scheiben im Ofen (Mitte) 20 Min. garen.
  4. Die Ofentemperatur auf 180° (160° Umluft) reduzieren. Wenig Hähnchenragout in einer hohen Auflaufform (ca. 20 x 30 cm) verteilen und mit 3 Lasagneplatten belegen. Darauf ein Drittel der Kürbisscheiben sowie ein Viertel des Ragouts und Ricottas verteilen. Diesen Vorgang zweimal wiederholen. Die letzte Schicht Teigplatten mit dem restlichen Ragout bedecken, den übrigen Ricotta darauf verteilen. Mit den Pinienkernen bestreuen und die Lasagne im Ofen (Mitte) in etwa 45 Min. goldbraun backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Vereinfacht und superlecker!

Ich hab einfach Hähnchenfilet genommen und Dosentomaten statt der frischen. Ich hatte nicht alle Gewürze da, dafür aber eine Harissa- Gewürzmischung, das passte auch super.

 

Den Kürbis sollte man vileleicht nicht so lange vorgaren, nach 15 Minuten war er schon total weich, und er gart in der Lasagne ja auch noch weiter.

 

Das hat aber nicht großartig geschadet, die Lasagne war so was lecker, zum Reinsetzen! Sie hat es ganz schön in sich, aber das ist es wert!

Anzeige
Anzeige
Login