Rezept Kürbisgemüse mit gebratenen Pilzen

Line

Ganz bodenständiges Gemüse, wie Kürbis, Kartoffeln und Pilze schnuppern hier dank Zimt und Cayennepfeffer ein leicht orientalisches Lüftchen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(7)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 290 kcal

Zutaten

200 g
2 TL
Raps- oder Distelöl
300 ml
Gemüsebrühe
15 g
1 TL
1/4 TL
¼ TL Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Den Kürbis putzen, dabei die Fasern und Kerne entfernen. Das Kürbisfleisch auf einem Gemüsehobel grob reiben, salzen und ca. 15 Min. ziehen lassen. Inzwischen die Kartoffeln schälen und ebenfalls grob reiben. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blätter hacken.

  2. 2.

    Das Öl erhitzen, die Zwiebeln darin in 5 Min. weich dünsten. Den Kürbis in ein sauberes Tuch geben und gründlich ausdrücken, dann mit den Kartoffeln mischen. Die Mischung zu den Zwiebeln geben und unter Rühren 2-3 Min. anbraten. Die Brühe zugießen, das Gemüse zugedeckt 5 Min. kochen, dann offen weitere 5 Min. köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.

  3. 3.

    Inzwischen die Pilze abreiben, die erdigen Teile entfernen und die Pilze in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Eine große schwere Pfanne stark erhitzen, die Pilze darin ohne Fett anbraten, bis sie gebräunt sind und die ausgetretene Flüssigkeit verdampft ist. Die Pfanne vom Herd nehmen. Die Butter zugeben, die Pilze darin schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4.

    Das Kürbisgemüse mit Zimtpulver, Cayennepfeffer und Salz abschmecken. Den Frischkäse unterrühren. Das Gemüse mit den Pilzen anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(7)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

annagramm
Einfach & lecker

Vielen Dank für das tolle Rezept. Das nächste Mal würde ich anstelle vom Frischkäse einmal Mascarpone probieren. Das ist etwas gehaltvoller, aber noch cremiger.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login