Rezept Lamm-Quiche mit Feigen und Datteln

Das zarte, würzige Lammfleisch, kombiniert mit süßen Trockenfrüchten entführt den Genießer auf wunderbare Weise in die Märchen aus Tausendundeiner Nacht.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Spring- oder Quicheform (Ø 28 cm)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Quiches, Cakes & Tartes
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 650 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Belag Zwiebel und Knoblauch schälen und beides in kleine Würfel schneiden. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abstreifen. Die Bio-Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben.

  2. 2.

    Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und klein schneiden. Die Datteln halbieren, entsteinen und klein schneiden. Die Feigen ebenfalls klein schneiden.

  3. 3.

    Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel im Olivenöl anbraten. Das Hackfleisch zufügen und krümelig braten. Tomatenmark, Thymianblättchen und Zitronenschale untermischen. Die Petersilie, die Datteln und Feigen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4.

    Für den Guss den Mozzarella klein würfeln. Mit Eiern, Milch, Mehl und Paprikapulver (Schärfe nach Geschmack) verrühren. Den Guss mit Salz abschmecken. Den Backofen auf 200° vorheizen.

  1. 5.

    Die Form vorbereiten. Den Blätterteig bzw. den Tarteteig (entweder 200 g Mehl mit 1/2 TL Salz, 75 g Butter und 5 EL kaltem Wasser verkneten und 30 Min. ruhen lassen oder – für die schnelle Variante – 240 g Mehl mit 1 TL Backpulver, je 1 Prise Salz und Zucker, 80 ml Öl und 80 ml warmem Wasser mixen) auf wenig Mehl etwas größer als die Form ausrollen und hineinlegen, dabei einen 4 cm hohen Rand formen. Die Fleischmasse einfüllen und glatt streichen. Den Guss darübergießen. Die Quiche im heißen Ofen (unten, Umluft 180°) in ca. 50 Min. goldbraun backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login