Homepage Rezepte Lammwürstchen

Zutaten

1 TL Salz
2 EL Weißweinessig
1 TL Baharat oder Falafelgewürzmischung (siehe Rezept-Tipp)
1/2 TL Harissa
dazu: Sesamsauce und Harissa-Sauce

Rezept Lammwürstchen

Rezeptinfos

30 bis 60 min
350 kcal
leicht

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldgelb rösten.
  2. Hackfleisch mit Salz, Essig, Baharat oder Falafelgewürz, Oregano, Harissa und den Pinienkernen gut vermischen.
  3. Aus dem Teig daumendicke, ca. 10 cm lange Röllchen formen. Alufolie in Rechtecke von ca. 20 x 12 cm schneiden. Jeweils 2 Blatt übereinander legen. Die Hackfleischröllchen fest darin einschlagen, rechts und links durch mehrfaches Umknicken gut verschließen und auf den Grillrost legen. Im Backofen (Mitte) ca. 15 Min. backen.
  4. Die Lammwürstchen aus der Folie wickeln und mit Sesamsauce und Harissa-Sauce anrichten.

Baharat

15 g schwarze Pfefferköner

8 g Kardamomsamen

7 g Koriandersamen

12 g Cuminsamen

6 g Gewürznelken

10 g Zimtpulveer

8 g Muskatnuss, frisch gerieben

30 g edelsüßer Paprikapulver

4 g Cayennepfeffer

Die Gewürzkörner und -samen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten rösten, bis sie duften. Die Gewürznelken nur ca. 1 Minute mitrösten. Gewürze abkühlen lassen, fein mahlen und mit Zimt, Muskat, Paprikapulver und Cayennepfeffer mischen. Die Mischung ergibt 100 g.

Falafelgewürzmischung

35 g Cuminsamen 

25 g Koriandersamen

12 g schwarze Pfefferkörner

8 g Pimentkörner

1 g Gewürznelken

11 g Zimtpulver

4 g gemahlener Ingwer

3 g Muskatnuss, frisch gerieben

1 g Cayennepfeffer

Cumin, Koriander, Pfeffer- und Pimentkörner in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze trocken 2-3 Min. rösten, bis die Gewürze duften. Gewürznelken nur ca. 1 Min. mitrösten. Gewürze abkühlen lassen und fein mahlen Mit Zimt, Ingwer, Muskatnuss und Cayennepfeffer gut mischen. Die Mischung eventuell durchsieben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Na, so schick rot bekomme ich sie nicht hin.

Wollte allerdings mit der Harissa-Paste auch nicht übertreiben. Auch mit Zugabe von Paprika - edelsüß hat es nicht den gewünschten Effekt. Wie wird die Bratwurst rot? Und es reicht eine Lage Alufolie bei diesen kleinen Würstchen.

 

Dem Geschmack tut's jetzt keinen Abbruch. Eine ausgewogene Schärfe, die sich mit einem Joghurt-Dipp etwas nehmen lässt. Ich habe die Würste in der Pfanne gebraten. Das geht dann ruck-zuck.

Merguez-Würste.

Nun, wie ich feststellen musste, sind die Lammwürste oben Merguez-Würste. Baharat enthält in ungefähr die Gewürze, die in die Lamm-Bratwürste kommen. Und da ich mir noch einen halben Meter Fladenbrot mitgenommen hatte, habe ich mir so gedacht, als Hülle für die Wurst bestimmt auch ganz gut. Als Hackfleisch-Schnecke: 

 

250 g Rindfleisch-Hack

300 g Lammfleisch-Hack

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

jeweils 1/2 bis 1 TL Salz, Zimt, Koriander (gemörsert), Kreuzkümmel (gemahlen), Pfeffer (gemahlen), Paprika, edelsüß

1 bis 2 TL Harissa, 1 bis 2 EL Essig,

1/2 großes Fladenbrot (ca. 20 x 20 cm)

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und mit Hack, Salz und Gewürzen, Harissa und Essig vermischen. 1 - 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Wer beim Würzen unsicher ist, ein kleines Hackbällchen braten und probieren, ggf. nachwürzen. Hackmasse auf das Fladenbrot streichen, einrollen.

Wurst-Rolle, gebraten.

Brotrolle in 3 Teile schneiden und einzeln fest in Alufolie einwickeln. Alu-Päckchen in der Pfanne oder in einem Kugelgrill von allen Seiten anbraten. Alufolie entfernen und die Brotrolle in 3 bis 4 cm breite Streifen schneiden und mit etwas Olivenöl bespränkeln. Nun rundherum anbraten. Mit gehackten Kräutern (glatte Petersilie und Minze) sowie Joghurt Dipp servieren. Das Brot wird sehr schön knusprig. Kastenweißbrot, längs aufgeschnitten geht auch. Dieses lässt sich mit einem Nudelholz plätten. Der Zubereitungsschritt mit den Alu-Päckchen kann dann entfallen.

Anzeige
Anzeige
Login