Homepage Rezepte Linsen-Kokos-Suppe mit Chili

Zutaten

1 Möhre
2 EL geschmacksneutrales Öl
2 TL Tomatenmark
800 ml milde Gemüsebrühe
200 g Weiß-, China- oder Spitzkohl

Rezept Linsen-Kokos-Suppe mit Chili

Tierisch gut, auch ohne Tier! Nur rote Linsen im Haus? Kein Problem, schmeckt auch: Rote Linsen kochen komplett ein und machen die Suppe sämig. Prima Proteinspender!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
440 kcal
leicht

Für 4 Hungrige:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Hungrige:

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und die Möhre schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Chilischoten zerkrümeln oder im Mörser fein zerkleinern.
  2. Öl im Suppentopf heiß werden lassen. Zwiebel, Möhre und Chilis kurz andünsten, dabei gut rühren. Linsen untermischen, Tomatenmark und Brühe in den Topf geben, gründlich verrühren. Deckel auflegen und die Suppe bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zeit den Kohl waschen, putzen und die Blätter in feine Streifen schneiden. Sie sollen nicht zu lang sein, lange also kürzen. Die Tomaten waschen und vierteln.
  4. Kohl mit Kokosmilch in die Suppe rühren, noch mal 10-15 Minuten garen, bis der Kohl bissfest und die Linsen weich sind. Frühlingszwiebeln waschen, die Wurzelbüschel und die welken Teile abschneiden. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden und mit Tomaten in die Suppe rühren. Nur warm werden lassen! Jetzt noch die Suppe mit Salz fein abschmecken. Fertig!

Probier auch das leichte, jedoch vollmundig schmeckende Blumenkohlsuppe Rezept aus dem GU Kochbuch "Schlank im Schlaf - Das Kochbuch".

>> Rezepte, Tips & Ideen zum Schlank im Schlaf Prinzip

>> Die 42 beliebtesten Linsensuppen-Rezepte

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(15)

Kommentare zum Rezept

Soooo lecker

Ich bin ja eigentlich kein Suppenkaspar, aber diese Suppe ist wirklich lecker!

Anstatt der braunen oder grünen Linsen habe ich rote Linsen genommen und bei den Chilischoten habe ich mich auf zwei beschränkt. Sollte ich diese Suppe mal für Gäste kochen, dann würde ich aber nur eine Chilischote nehmen. Mit zwei Chilischoten ist sie auch schon ordentlich scharf.

 

 

Wirklich lecker, aber zu scharf

auch mir schmeckt die Suppe immer wieder gut! 

ich koche sie aber nicht so scharf wie im Rezept, sondern wie Wiki mit 1-2 Chilis, das reicht dicke!

besonders im Winter ist die Suppe toll, nicht nur wegen des Kohls, nach einem Tag draußen heizt sie einem wieder so richtig ein!

Auch nicht-vegetarisch

Als Basis habe ich aus Hühnerklein eine Brühe gekocht und das Fleisch mit in die Suppe gegeben. Da ich kein Weißkraut hatte, musste Blumenkohl herhalten. Die Linsen waren rot. Mit dem Chili war ich nach den Warnungen vorsichtig, für die "ganz scharfe Tochter" gab es getrocknete Chiliflocken am Tisch zum Nachwürzen. War lecker und sicher nicht das letzte Mal.

 

PS: Kein Ingwer im Rezept - was bin ich froh, der scheint ja momentan äußerst IN zu sein, taucht ständig überall auf, besonders wenn Linsen oder Kokosmilch dabei sind, und wir mögen ihn nicht so gern. Wie man schmeckt - eine Suppe ist auch ohne wirklich ganz lecker.

Lecker

Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte - einfach traumhaft diese Suppe! Lässt sich auch super auf Vorrat kochen und einfrieren, Dazu gibts bei mir immer frisch gebackenes Fladenbrot - eine tolle Kombination!

Super leckeres Essen

Schon mehrmals gekocht, immer wieder eine tolle Suppe. Ich "würze" sie mit der Chili-Mühle. Da kann man's dann so dosieren, wie man's gerade scharf haben will.

Sehr einfach und lecker

Ich mag die Schärfe, benutze aber etwas mehr Tomatenmark und auch einen kleinen Schuss schwachen Essig. Das Tomatenmark gibt dem ganzen ein bisschen mehr Würze und die ganz leichte Säure lässt die Kokosmilch schön zur Geltung kommen. 

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login