Homepage Rezepte Linsenbällchen vegan

Zutaten

1 TL Currypulver
1/4 TL Chilipulver
2 EL Öl
1 Bund Koriandergrün
1/2 TL Backpulver
Öl zum Frittieren

Rezept Linsenbällchen vegan

Die kleinen schwarzen Linsen werden manchmal auch Urid-Dal genannt. Geschält und meist halbiert sind sie allerdings weiß. Man bekommt sie im Asienladen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
340 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Linsen in reichlich kaltem Wasser 6 Std. einweichen. In ein Sieb abgießen, abbrausen und gut abtropfen lassen. Mit den Gewürzen im Blitzhacker oder mit dem Pürierstab fein pürieren, dabei gerade so viel Wasser dazugießen, dass ein zäher, dicker Teig entsteht.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen, darin die Zwiebeln goldbraun braten. Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Ingwer schälen und fein hacken. Koriander abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Alles mit dem Backpulver unter die Linsen rühren und den Teig kräftig salzen.
  3. Reichlich Öl in einem weiten Topf oder der Fritteuse erhitzen – es ist heiß genug, wenn an einem Holzkochlöffelstiel, den man hineinhält, kleine Bläschen aufsteigen. Mit einem Teelöffel jeweils eine Portion Teig abnehmen, formen und ins heiße Öl geben. Den gesamten Teig so verarbeiten (ergibt ca. 20 Bällchen) und die Bällchen in 4-5 Min. sprudelnd ausbacken, dabei mehrmals mit dem Schaumlöffel wenden. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login