Homepage Rezepte Marmorkuchen mit weißer Schokolade

Zutaten

250 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backpulver
300 g Mehl
Butter und Mehl für die Form
3 EL Kakaopulver

Rezept Marmorkuchen mit weißer Schokolade

Rezeptinfos

mehr als 90 min
385 kcal
leicht

FÜR 1 NAPFKUCHENFORM (Ø 24 CM, 16 STÜCKE)

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 1 NAPFKUCHENFORM (Ø 24 CM, 16 STÜCKE)

Zubereitung

  1. Eine Kasten- (30 cm) oder Napfkuchenform (24 cm Ø) mit einem Pinsel oder Pergamentpapier mit streichfähiger Butter einstreichen. Die Form mit Mehl ausstäuben und überschüssiges Mehl herausschütten. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen.
  2. Die weiche Butter mit Quirlen des Handmixers auf höchster Stufe geschmeidig schlagen. Zucker, Vanillezucker und Salz nach und nach unterrühren. Die Eier einzeln nacheinander zugeben, ca. 1/2 Min. unterrühren. Aufschlagen, bis eine dicke und goldgelbe Masse entstanden ist.
  3. Mehl mit Backpulver mischen, über die Buttermasse sieben und portionsweise auf mittlerer Stufe nur kurz untermischen. Der Teig ist perfekt, wenn er schwer reißend von einem Löffel fällt. Falls er zu fest ist, Milch zufügen und kurz unterrühren.
  4. 75 g weiße Kuvertüre klein hacken. Den Teig in zwei Hälften teilen. Unter eine Hälfte den Kakao mischen, in die andere die weiße Kuvertüre.
  5. Zuerst die helle Teigportion in die Form füllen. Dann den dunklen Teig daraufgeben. Eine Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen, sodass ein Marmor muster entsteht.
  6. Im Backofen (2. Schiene von unten) 50– 60 Min. backen (Stäbchenprobe, s. S. 11), etwas abgekühlt aus der Form lösen und auskühlen lassen. Schokoglasur nach Packungsangabe schmelzen und den Kuchen damit bestreichen. Die übrige weiße Kuvertüre mit einem großen Messer in Spänen abhobeln. Auf den Schokoguss streuen und fest werden lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login