Homepage Rezepte Maronencremesuppe mit Räucherspeck

Zutaten

2 EL Butter
900 ml Wildfond (oder Hühnerbrühe)
2 Pimentkörner
1 Lorbeerblatt
100 g Sahne

Rezept Maronencremesuppe mit Räucherspeck

Rezeptinfos

30 bis 60 min
415 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen. Zwiebel und Speck würfeln und in der Butter anschwitzen, den Fond angießen und aufkochen lassen. Maronen, Rosmarinzweige und Gewürze dazugeben. Bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen, ab und zu umrühren.
  2. Rosmarinzweige und Gewürze entfernen. Die Suppe pürieren und durch ein Sieb passieren. Die Sahne unterrühren, wieder erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe mit dem Pürierstab aufschäumen und mit den Majoranblättchen bestreut servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(13)

Kommentare zum Rezept

Schmeckt göttlich!

Die Suppe ist wirklich der Hit! Das Passieren durch ein Sieb hab ich weggelassen, die Suppe war auch so sehr fein und cremig. Als Einlage waren in Butter angeschwitzte Maroni wunderbar.

Himmlisch!

Die Suppe hat Suchtpotential! Habe sie auch nicht passiert, war wunderbar so.

Eigenwilliger Geschmack - ungewohnt aber lecker

Bei Kindern wäre ich vorsichtig, denke dass es da eher nicht schmeckt. Aber ich konnte meine Gäste zum Weihnachtsmenue mit dieser Suppe begeistern.

Schmeckt ganz nett -

nur bin ich für Suppen selten zu begeistern, schon gar nicht in grossen Mengen und noch weniger als totales Hauptgericht, ein Schöpflöffel genügt mir vollauf. Die Hälfte des Rezepts ergab 4 Schöpflöffel und jetzt wandert der Rest in den Tiefkühler. 

Ich habe sie passiert, das Krümelige mag ich nicht so sehr und sie sieht dann viel besser aus. Mit einigen Tropfen altem Balsamico habe ich mehr Pep reingebracht. 

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login