Rezept Matjesfilet Hausfrauenart mit roten Zwiebeln und Äpfeln

Frischen Matjes erkennt man an der glänzend silbrig-braunen Haut und an der rötlichen Filetunterseite. Hier werden sie ganz traditionell mit feiner Rahmsauce serviert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Echte Klassiker
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer

Zutaten

200 g
4 EL
3 EL
Essiggurkensud (aus dem Glas)
3
Essiggurken (120 g, aus dem Glas)
Saft von ½ Zitrone
1-2 Prisen brauner Zucker
Apfelausstecher

Zubereitung

  1. 1.

    Die Crème fraîche mit saurer Sahne, Sahne und Gurkensud in einer Schüssel mit dem Schneebesen verrühren.

  2. 2.

    Die Essiggurken längs vierteln und in feine Scheiben schneiden. Die Äpfel waschen und das Kerngehäuse mit dem Apfelausstecher herausstechen. Die Früchte halbieren, die Hälften nochmals dritteln und in feine Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben sofort mit Zitronensaft beträufeln.

  3. 3.

    Die Gurken- und Apfelscheiben unter die Sahnesauce heben. Die Sauce mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zwiebel schälen und in sehr feine Ringe schneiden. Die Matjesfilets am Schwanzende durchtrennen.

  4. 4.

    Die Hausfrauensauce portionsweise auf Tellern verteilen. Je 3 Matjesfilets und einige Zwiebelringe darauf anrichten und servieren. Dazu schmecken Kartoffeln, z.B. Salz- oder Röstkartoffeln, oder ganz schlicht dunkles Vollkornbrot oder Pumpernickel mit Butter.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Flicka
Gut vorzubereiten und schmackhaft

Ein Klassiker, der unbedingt mit frischen, hochwertigen Matjesfilets zubereitet werden sollte. Gut durchziehen lassen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login