Homepage Rezepte Minestrone mit Fenchel und Kichererbsen

Zutaten

1 EL Olivenöl
600 ml kräftige Gemüsebrühe (am besten selbst gekocht)
1 Handvoll Spinatblätter
2 Scheiben Vollkorntoast vom Vortag

Rezept Minestrone mit Fenchel und Kichererbsen

Getrocknete Kichererbsen brauchen reichlich Zeit zum Einweichen und Garen. Aber ihr nussartiges Aroma ist intensiver als bei Kichererbsen aus der Dose.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
830 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die getrockneten Kichererbsen in einem Topf mit 750 ml kaltem Wasser bedecken und 12 Std. (oder über Nacht) einweichen. Im Einweichwasser aufkochen und 30-40 Min. kochen, bis sie weich sind. In ein Sieb abgießen, abbrausen und abtropfen lassen.
  2. Während die Kichererbsen kochen, die Fenchelknolle waschen und putzen, das zarte Grün beiseitelegen. Die Knolle vierteln und in Streifen schneiden.
  3. Knoblauch schälen und klein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und hacken. In einem Suppentopf das Öl erhitzen. Fenchel, Knoblauch und Petersilie darin unter Rühren 2 Min. dünsten. Die Brühe zugießen und die Suppe zunächst 10 Min. köcheln lassen.
  4. Den Spinat waschen, abtropfen lassen, putzen und in Streifen schneiden. Spinat und gegarte Kichererbsen in die Suppe geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles 10 Min. sanft kochen. Inzwischen das Brot nach Belieben entrinden und in Dreiecke schneiden, dann toasten oder in einer großen Pfanne von beiden Seiten goldgelb rösten. Das Fenchelgrün hacken. Die Suppe abschmecken.
  5. Brotecken in vorgewärmte tiefe Teller verteilen. Minestrone daraufgeben und mit Fenchelgrün und Käse bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login