Homepage Rezepte Mini-Pizza Margherita aus der Heißluftfritteuse

Zutaten

100 g Mehl
10 g frische Hefe
1 Prise Zucker
1 EL Olivenöl
150 g Mozzarella
16 Blättchen Basilikum

Rezept Mini-Pizza Margherita aus der Heißluftfritteuse

Entweder kannst du die Mini-Pizza alleine essen oder servierst sie als Vorspeise deinen Gästen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
865 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Person

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Person

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Rührschüssel sieben und mit ½ TL Salz bestreuen. In die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und 1 Prise Zucker darüberstreuen. Das Öl mit etwa 40 ml Wasser hinzufügen und alles mit den Händen kräftig und ausdauernd durchkneten. Bei Bedarf etwas mehr Wasser zugeben. Der Teig muss am Ende locker von den Händen gehen und sollte nicht mehr an den Fingern kleben.
  2. Den Pizzateig zu einer Kugel formen und an einem warmen Ort zugedeckt ca. 1 Std. gehen lassen. Das Teigvolumen sollte sich in dieser Zeit in etwa verdoppelt haben.
  3. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Zu den passierten Tomaten geben, gut durchrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.
  4. Den Teig in vier Teile schneiden und jeweils mit einem Nudelholz und etwas Mehl dünn ausrollen. Die Pizzas müssen dabei nicht rund sein, vielmehr macht es Sinn, sie in der Form dem Garbehälter anzupassen, also leicht länglich. Jeden Teil mit etwas Tomatensauce bestreichen und mit Mozzarellascheiben belegen.
  5. Die Pizzas in den Garbehälter der Heißluft-Fritteuse geben, den Deckel schließen und den Timer auf 9 Min. einstellen. Gerät starten. Die Pizzas mit Basilikumblättchen servieren.

Verwende statt des haushaltsüblichen »405«-Standardmehls die italienische Type »00«. Der Teig wird so geschmeidiger und geht auch deutlich besser auf, weil diese Mehlsorte mehr Klebereiweiß enthält.

Hier geht's zu unserem Specials: Frittieren mit der Heißluftfritteuse | Pizza

 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login