Homepage Rezepte Mini-Ricotta-Kuchen mit Vanille, Safran und Beerencoulis

Zutaten

1 Msp. Safranfäden
400 g Ricotta
70 g Himbeeren

Außerdem:

1 Mini-Springform (ca. 16 cm Ø)

Rezept Mini-Ricotta-Kuchen mit Vanille, Safran und Beerencoulis

Rezeptinfos

mehr als 90 min
220 kcal
leicht

Für 4-8 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4-8 Personen

Außerdem:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175° vorheizen. Die Orangenhälfte waschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Die Safranfäden mit gut 1 EL Saft vermischen und auflösen lassen.
  2. Inzwischen die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen. Die Form gut mit Butter ausstreichen. Die übrige Butter mit 40 g Zucker, den Eiern und dem Ricotta glatt rühren. Safransaft durch ein Sieb dazugießen und mit Vanillemark und Orangenschale unterrühren.
  3. Die Masse in die Form geben und im heißen Ofen (Mitte) 45-50 Min. backen. Dann den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, nach Wunsch noch ca. 2 Std. im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  4. Zum Servieren die Himbeeren verlesen. Ein paar schöne Exemplare beiseitelegen, den Rest (ca. 50 g) mit 1-2 EL Orangensaft und dem restlichen Zucker aufkochen, dann durch ein Sieb passieren. Die Fruchtsauce auf dem Kuchen verstreichen und den Kuchen mit den Himbeeren garnieren.

Wer sich mit zart-süßen Kuchen einfach nicht anfreunden kann, rührt unter die Ricottacreme noch ein paar Tropfen flüssigen Stevia-Süßstoff.

Auf der Suche nach noch mehr Low-Carb-Rezepten? Die findest du in unserem großen Low Carb-Special.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login