Homepage Rezepte Müsli-Crumble mit Äpfeln

Zutaten

80 g Sahne
3 EL Milch
1 EL Butter
100 g Zucker
2 EL Honig
100 g Haferflockenmüsli (ohne Zucker)
2 EL Rosinen
2 EL Rum (nach Belieben)
4 EL Cornflakes

Rezept Müsli-Crumble mit Äpfeln

Knusper, knusper, knäuschen! Am Sonntag darf das Frühstück auch etwas reichhaltiger sein.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
440 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Sahne, Milch, Butter, 70 g Zucker und Honig in einen kleinen Topf geben und unter gelegentlichem Rühren aufkochen lassen. Das Müsli und die Mandelblättchen dazugeben und gut unterrühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Inzwischen den Backofen auf 180° vorheizen. Vier große ofenfeste Tassen oder eine kleine Auflaufform fetten. Die Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel nochmals halbieren und in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstücke sofort mit Zitronensaft, Rosinen, übrigem Zucker, Zimt und nach Belieben Rum mischen und in die Form füllen.
  3. Die Cornflakes unter die abgekühlte, leicht gequollene Müslimasse rühren. Die Müslimasse auf den Äpfeln verteilen, dabei in einzelne Stücke zupfen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) in 25-30 Min. goldbraun überbacken. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann warm servieren. Dazu schmeckt etwas Vanillejoghurt. Für ein Dessert oder zum Nachmittagskaffee darf's auch mal eine Kugel Vanilleeis sein.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Rezept - Idee gut - ...

Umsetzung na-nü-nana. Müsli gibt es so viele. Mein Lieblingsmüsli ist im Augenblick "Bircher". Da sind Trockenfrüchte, Nüsse und Getreide drin. Und dann hatte ich noch 5 kleine Äpfel und von gestern etwas Beerenmischung mit etwas Zucker verkocht - übrig. Honig zur Äpfel/Beeren-Mischung und 1 EL Stärkemehl. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen Müsli, Zucker und 1 EL Mehl dazu - umrühren. Früchte auf ein Backblech geben. Müslimischung drüber und 30 - 45 min. in den Ofen damit. Die Äpfel werden wunderbar und das Getreide karamellisiert schön. Wozu dann noch Cornflakes? Und die Milch und die Sahne braucht es auch nicht.

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login