Rezept Nani's Totenbeinli

Line

Nani wird unsere Grossmutter genannt in Graubünden. Ein köstliches Haselnussgebäck für's ganze Jahr

Nani's Totenbeinli
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
viele
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

2 kg
Weissmehl
1 kg
Kristallzucker
1 kg
Butter am Stück
500 gr
Haselnüsse gemahlen
500 gr
Haselnüsse geröstet und gehackt
600 gr
Eier ( ca. 12 Stück )
2 Beutel
Backpulver à 16 gr
3 MS
= Messerspitzen Nelkenpulver
4 TL
Zimtpulver (gestrichen voll)
4 Prisen
6
Eidotter

Zubereitung

  1. 1.

    Auf grosser Fläche alles gut mischen ausser Eier und Butter, diese nachher einkneten. Der Butter sollte Kühlschrank kalt sein. Sehr gut durchkneten, dies ist etwas mühsam und anstrengend. Dauert sicher ca. 20 Min.

  2. 2.

    Backofen auf 180 Grad erhitzen. Den fertigen Teig auf einem Backpapier zu Riemen auswallen, genau 1 cm dick. ich verwende dazu 1 cm dicke Holzleisten. Der Teig sollte überall gleich dick sein, also nicht dünner an den Rändern, sonst werden sie schwarz beim Backen. Nach dem Auswallen sollten die Teigplätze etwa so lang wie ein Blech sein und halb so breit, so kann man 2 Plätze auf einmal backen. Teigabschnitte können immer wieder verwendet werden.
    Nun den Teig mit Eigelb bestreichen und mit einer Gabel kreuzförmige Streifen zeichnen. Ab in den Backofen.

  3. 3.

    Nach 20 - 30 Min. sollten sie schön braun gefärbt sein, dann raus aus dem Ofen und SOFORT in Fingerdicke Querstreifen schneiden. Sorgfälltig am besten mit Sägemesser. Nicht gross herumschupsen, sondern auskühlen lassen. Wann ganz kalt, in Blechdosen abfüllen, so sind die Totenbeinli gute 2 Monate haltbar. So wiederholen bis aller Teig aufgebraucht ist.
    LG BRUNINO

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login