Homepage Rezepte Narutomaki - Gedämpfte Fischrolle

Rezept Narutomaki - Gedämpfte Fischrolle

Ein Basic, das alle Ramen-Fans einmal ausprobiert haben sollten! Wir zeigen euch, wie ihr Narutomaki selber machen könnt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
10 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Rolle (12 Portionen)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Rolle (12 Portionen)

Außerdem

Zubereitung

  1. Die Sushimatte mit Frischhaltefolie einschlagen und quer auf die Arbeitsfläche legen.
  2. Den Zander trocken tupfen, in grobe Stücke schneiden und mit ½ TL Salz, Zucker, Mirin und Eiweiß in einen hohen Rührbecher geben. Mit dem Pürierstab sehr fein mixen.
  3. Etwas mehr als die Hälfte der Fischmasse quer auf der ausgelegten Sushimatte zu einem dünnen Rechteck (15 × 10 cm) verstreichen. Die übrige Fischmasse mit der Lebensmittelfarbe mischen, bis sie rosa eingefärbt ist, dann dünn und gleichmäßig auf der weißen Masse verteilen.
  4. Die Fischmasse mithilfe der Sushimatte von unten nach oben eng aufrollen. Die Sushimatte eng um die so entstandene Rolle wickeln, an beiden Enden mit einem Gummiband fixieren.
  5. Wasser in einem großen Topf erhitzen und die eingewickelte Rolle im Dämpfeinsatz oder in einem großen eingehängten Sieb 15 Min. bei geschlossenem Deckel dämpfen. Wichtig ist, dass die Rolle nicht im Wasser liegt, sondern nur im Wasserdampf gart.
  6. Die Fischrolle auskühlen lassen und mindestens 8 Std., am besten über Nacht, kalt stellen. Zum Servieren die Rolle in sehr dünne Scheiben schneiden.

Man kann die Fischrolle auch einfrieren. Einfach bei Bedarf von der gefrorenen Masse dünne Scheiben abschneiden und diese im Kühlschrank auftauen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Auf kulinarischer Entdeckungsreise durch Korea

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

28 japanische Teriyaki-Rezepte

28 japanische Teriyaki-Rezepte

36 Fischgerichte unter 500 Kalorien

36 Fischgerichte unter 500 Kalorien

32 zarte Fischfilet-Rezepte

32 zarte Fischfilet-Rezepte