Homepage Rezepte Neapolitanischer Osterkuchen

Zutaten

1 Stück Zimtstange
1 Päckchen Vanillezucker
5 Eier
100 g kandierte Früchte (z. B. Orangen, Quitten)
150 g Zucker
500 g Ricotta
50 ml Orangenblütenwasser (aus der Apotheke)
300 g Mehl
100 g Zucker
150 g kalte Butter
2 Eigelb

Rezept Neapolitanischer Osterkuchen

Ein typisch neapolitanischer Osterkuchen. Für die Zubereitung sollten Sie sich jedoch einige Tage Zeit lassen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
340 kcal
mittel

Zutaten für eine Springform von 28 cm Ø

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für eine Springform von 28 cm Ø

Zubereitung

  1. Für die Füllung den Weizen in eine Schüssel füllen, mit reichlich Wasser bedecken und 3 Tage quellen lassen.
  2. Zitrone heiß waschen, Schale dünn abschälen. Weizen mit Zitronenschale, Milch, Zimt und Vanillezucker zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 2 Std. weich kochen. Dabei immer wieder durchrühren und bei Bedarf Wasser nachgießen. Abkühlen lassen. Zimt und Zitronenschale entfernen.
  3. Für den Teig Mehl mit Zucker, Butter, Eigelben, 1 Prise Salz und 2 EL eiskaltem Wasser verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie packen und 1 Std. kühl stellen.
  4. Die Eier trennen. Kandierte Früchte fein würfeln. Orange heiß waschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben. Die Eiweiße steif schlagen. Die Eigelbe mit Zucker schaumig schlagen, Ricotta löffelweise kräftig untermixen. Orangenblütenwasser, kandierte Früchte, Orangenschale und Weizen unterrühren.
  5. Drei Viertel vom Teig rund ausrollen. Springform damit auskleiden. Übrigen Teig ausrollen, in Streifen schneiden.
  6. Den Backofen auf 180° vorheizen. Eischnee unter die Ricottafüllung heben, auf dem Teigboden verstreichen. Die Teigstreifen gitterförmig darauflegen. Den Osterkuchen im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) etwa 50 Min. backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login