Rezept Nickys Mohnkuchen im Glas

Dieses Rezept kann man einfach nur als genial bezeichnen - Kuchen im Einweckglas, wochenlang haltbar! Da haben Sie immer etwas Selbstgebackenes im Haus.

Nickys Mohnkuchen im Glas
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Schraubgläser (zu je 400 ml Inhalt)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ich koche...
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zubereitung

  1. 1.

    › Zuerst die Gläser gut mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben, sodass die Innenwände ganz bedeckt sind. Übriges Mehl rausrieseln lassen. So kann man die Kuchen später gut aus dem Glas lösen.

  2. 2.

    › Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig schlagen. Dabei nach und nach die Eier zugeben, zum Schluss kommen Mohn, Zitronenschale und Crème fraîche dazu. Mehl mit Backpulver mischen, zur Hälfte mit dem Handrührer in die Masse einarbeiten, den Rest mit dem Löffel untermengen.

  3. 3.

    › Die Gläser zu zwei Dritteln mit Teig füllen. Dabei mit dem Glasboden öfters fest auf die Handfläche schlagen, damit der Teig nach unten sinkt. Die Kuchen auf ein Blech setzen und eine Stufe unter der Mittelschiene in den Ofen schieben, 30-40 Minuten backen. Zum Test einen Holzspieß einstechen – hängen statt flüssigem Teig Krümel dran, sind die Kuchen fertig.

  4. 4.

    › Aus dem Ofen nehmen, 2-3 Minuten ausdampfen lassen und dann sofort die Deckel daraufschrauben (heiß!). Wenn der Teig leicht übersteht, einfach reindrücken, größere Mengen abschneiden und naschen.

  1. 5.

    › Durch das heiße Verschließen entsteht ein Vakuum im Glas, das man daran erkennt, dass die Deckel beim Eindrücken nicht mehr knacken. So lassen sich die Kuchen für einige Wochen an einem dunklen, nicht zu warmen Platz aufbewahren und bleiben die ganze Zeit schön saftig und aromatisch. Zum Genießen aufschrauben, rausstürzen und in Scheiben schneiden. Dazu schmeckt Schlagsahne oder Crème fraîche.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login