Homepage Rezepte Orientalisches Kichererbsen-Curry

Zutaten

2 EL Öl
200 ml Gemüsebrühe
Koriander- oder Minzeblättchen zum Bestreuen (nach Belieben)

Rezept Orientalisches Kichererbsen-Curry

Der intensive Geschmack der Kichererbsen behauptet sich gut gegen die Mischung aus Knoblauch, Ingwer und orientalischen Gewürzen. Dazu passt duftender Basmatireis.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
310 kcal
leicht

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Kichererbsen über Nacht in Wasser quellen lassen. Am nächsten Tag abgießen, in einem Topf mit frischem Wasser zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 1 1/2 Std. weich kochen.
  2. Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Die Zwiebeln abschneiden und halbieren, die hellgrünen Teile in Ringe schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilischote waschen und vom Stiel befreien, mit den Kernen fein hacken.
  3. Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch, Ingwer, Chili und alle Gewürze einrühren und bei mittlerer Hitze anbraten. Zwiebeln zugeben, Brühe angießen. Kichererbsen abtropfen lassen und untermischen. Alles salzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Min. schmoren.
  4. Tomaten waschen und vierteln, untermischen und nur heiß werden lassen. Das Curry abschmecken und, ggf. mit Koriander oder Minze bestreut, servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Anzeige
Anzeige
Login