Homepage Rezepte Paella-Salat

Rezept Paella-Salat

Dieser Salat schmeckt am besten gut gekühlt - eine Stunde sollte er im Kühlschrank mindestens ziehen. Dann steht dem Genuss aber nichts mehr im Wege.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
712 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Brühe mit dem Safran aufkochen.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Den Reis zugeben und unter Rühren glasig dünsten. Mit der kochend heißen Safranbrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze 15 Min. offen köcheln lassen. Die aufgetauten Erbsen zugeben und 5 Min. darin garen. In eine Salatschüssel füllen und abkühlen lassen.
  3. Die Paprika halbieren, von Kernen und Scheidewänden befreien, waschen und in Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und würfeln, Stielansätze entfernen. Die Meeresfrüchte in einem Sieb kalt abspülen, abtropfen lassen und mit den Gemüsewürfeln unter die Reis-Erbsen-Mischung heben. Mit Essig, Salz und Pfeffer würzen und im Kühlschrank mindestens 1 Std. durchziehen lassen.

Probieren Sie auch das traditionelle Paella Rezept aus dem GU Kochbuch "Kochen für zwei - und nichts bleibt übrig". Die schmackhafte und variationsreiche Reispfanne ist wohl das Flaggschiff der spanischen Küche

Alle Infos über das Schlank im Schlaf-Konzept und noch mehr Schlank im Schlaf-Rezepte finden Sie in unserem großen Special.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Falsches Bild

Auf diesem Bild liegt der Hauptaugenmerk leider nciht auf dem Paella-Salat, sondern auf dem Nudel-Spinat-Salat, wer also ein Bild zum Nachkochen braucht, sollte dann bei dem anderen Rezept schauen =)

Rezeptbild

Hallo snoopy29,

 

danke für den Hinweis. Wir haben die Bilder jetzt ausgetauscht.

 

Viele Grüße

Dein Küchengötter-Team

Anzeige
Anzeige
Login