Homepage Rezepte Paprika-Kichererbsen-Topf mit Hackfleisch

Rezept Paprika-Kichererbsen-Topf mit Hackfleisch

Paprika und Hackfleisch sind ein Dreamteam auf dem Teller - das ist nicht neu. In dieser Variante haben Sie sie aber bestimmt noch nicht probiert.

Rezeptinfos

unter 30 min
580 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und Samen und Trennwände entfernen. Die Hälften zuerst in Streifen und dann in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen und das Hackfleisch darin bei starker Hitze krümelig anbraten. Die Zwiebelstreifen zugeben und ca. 2 Min. mitbraten. Die Paprikawürfel zufügen und bei mittlerer Hitze ebenfalls ca. 2 Min. mitbraten.
  3. Das Tomatenmark einrühren und 200 ml Wasser dazugießen. Die Kichererbsen zugeben und alles mit Paprikapulver, Thymian und Salz würzen. Den Eintopf abgedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen.
  4. Die Crème fraîche unterziehen und den Eintopf mit Salz abschmecken. In zwei Schalen anrichten und sofort servieren.

Der Eintopf verwandelt sich im Nu in einen leckeren Auflauf. Dafür füllen Sie das fertige Gericht in eine kleine Auflaufform, bröseln 100 g Fetakäse darüber und überbacken alles ca. 10 Min. im auf 200° vorgeheizten Backofen. Für eine vegetarische Variante tauschen Sie das Hackfleisch gegen 100 g Sojagranulat. Das Granulat kurz im heißen Öl anschwitzen, 400 ml Wasser dazugießen und wie beschrieben fortfahren.

Noch mehr Abwechslung am Abend: Hier haben wir für Sie einen Überblick über die besten Low Carb Abendessen Rezepte.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)